Home Industrie & Handel dormakaba reduziert CO2-Emissionen: Inbetriebnahme von 21.000 Solarmodulen an drei Produktionsstandorten

dormakaba reduziert CO2-Emissionen: Inbetriebnahme von 21.000 Solarmodulen an drei Produktionsstandorten

von redaktion

dormakaba hat in den letzten drei Monaten drei Photovoltaik-Kraftwerke mit insgesamt rund 21.000 Solarmodulen auf den Dächern seiner Produktionsstätten in Melaka (Malaysia), Suzhou (China) und Taishan (China) in Betrieb genommen. Die Solaranlagen sollen jährlich mehr als 11.000 Megawattstunden (MWh) Strom erzeugen und jährlich fast 7.000 Tonnen CO2-Äquivalent (CO2e) einsparen. Diese Initiative zum Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien ist Teil des Klimaschutzplans von dormakaba, der darauf abzielt, die betrieblichen Emissionen bis zum Jahr 2030 um 42% zu reduzieren – mit einem Ausgangswert von 74.770 Tonnen CO2e im Geschäftsjahr 2019/20.

«Die Inbetriebnahme der Solarmodule ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung unseres Ziels, die CO2-Emissionen zu reduzieren und zum Übergang zu einer klimafreundlichen Wirtschaft beizutragen. Diese Massnahme ist sowohl ökologisch vorteilhaft als auch aufgrund des zu erwartenden hohen CO2-Preises in der Zukunft wirtschaftlich sinnvoll. Die vor Ort installierten Solarpanelen tragen zu 25% der in unserem Klimaschutzplan vorgesehenen Gesamteinsparungen bei. Darüber hinaus arbeiten wir an Energieeffizienzprojekten, der Elektrifizierung des Fuhrparks, der Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs und der Reduzierung des Einsatzes von Heizstoffen»,
sagt Stephanie Ossenbach, Group Sustainability Officer von dormakaba.

Eckdaten der Solarenergieprojekte:

  • Melaka (Malaysia): 1.020 Solarmodule, erwartete Jahresproduktion von 826 MWh und Einsparungen von 540 Tonnen CO2e
  • Suzhou (China): 2.258 Solarmodule, erwartete Jahresproduktion von 1.216 MWh und Einsparungen von 762 Tonnen CO2e
  • Taishan (China): 17.675 Solarmodule, erwartete Jahresproduktion von 9.050 MWh und Einsparungen von 5.671 Tonnen CO2e

In den letzten Jahren hat dormakaba weltweit Solarpanels auf den Dächern seiner Produktionsstätten installiert. So erzeugt die Produktionsstätte in Chennai (Indien) genug Solarenergie vor Ort, um 100% des Strombedarfs zu decken (440 Solarmodule). Auch die Key & Wall Solutions Werke in Senai (Malaysia) und Greater Noida (Indien) verbrauchen Energie aus ihren Solaranlagen und decken damit 42% bzw. 15% ihres Strombedarfs.

dormakaba hat sich im Rahmen seiner Strategie Shape4Growth verpflichtet, ein in der Branche führendes Nachhaltigkeitskonzept mit mehr als 30 ambitionierten ESG-Zielen umzusetzen. Das Konzept umfasst sowohl soziale als auch ökologische Bereiche, wie zum Beispiel die Förderung von Diversität und Inklusion, die nachhaltige Entwicklung unserer Zulieferer, die Förderung einer proaktiven Sicherheitskultur sowie einer strengen Sorgfaltspflicht im Hinblick auf die Einhaltung von Menschenrechten (human rights due diligence).

Quelle:
dormakaba Group
www.dormakabagroup.com

Disclaimer
Diese Kommunikation kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschliesslich, aber nicht nur solche, die die Wörter «glaubt», «angenommen», «erwartet» oder Formulierungen ähnlicher Art verwenden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung des Unternehmens wider beinhalten Risiken und Unsicherheiten und sind auf der Grundlage von Annahmen und Erwartungen getroffen werden, die das Unternehmen derzeit für angemessen hält, sich jedoch als falsch erweisen können. Diese Aussagen sind mit der gebotenen Vorsicht zu bewerten, da sie naturgemäss bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens und des Konzerns liegen, was zu erheblichen Unterschieden führen kann zwischen den tatsächlichen zukünftigen Ergebnissen, der finanziellen Lage, der Entwicklung oder Leistung des Unternehmens oder des Konzerns einerseits, und denjenigen, die in solchen Seite 3 / 3 dormakaba Holding AG l Hofwisenstrasse 24, 8153 Rümlang, Switzerland l P: +41 44 818 90 11 l www.dormakabagroup.com Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden andererseits. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen weiterhin zu melden, zu aktualisieren oder anderweitig zu überprüfen oder sie an neue Informationen oder zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen, ausser soweit durch geltendes Recht oder Vorschriften vorgeschrieben. Die vergangene Wertentwicklung ist kein Hinweis auf die zukünftige.

Diese Kommunikation stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Verkauf oder Kauf von Wertpapieren in irgendeiner Rechtsordnung dar.

dormakaba®, dorma+kaba®, Kaba®, Dorma®, Ilco®, LEGIC®, Silca®, BEST® etc. sind geschützte Marken der dormakaba Gruppe. Aufgrund länderspezifischer Beschränkungen oder Marketingüberlegungen sind einige Produkte und Systeme der dormakaba Gruppe möglicherweise nicht in allen Märkten erhältlich.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar