Home Wirtschaft Internetfallen kennen und umschiffen

Internetfallen kennen und umschiffen

von redaktion

VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zum sichereren Surfen im Netz

(Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)(Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)

(firmenpresse) – Berlin, 4. Mai 2023. Phishing-Mails, der Missbrauch von persönlichen Daten und Betrug beim Online-Shopping zählen nach wie vor zu den häufigsten Gefahren im Netz. Die VERBRAUCHER INITIATIVE sagt, wie sie sich umgehen lassen und was im Notfall zu tun ist.

Mit einigen technischen Vorkehrungen können sich Internetnutzerinnen und -nutzer gut gegen die Risiken wappnen, die ihnen online begegnen. Ratsam ist jedoch, sich nicht ausschließlich darauf zu verlassen, denn hundertprozentige Sicherheit können sie nicht bieten. Es kommt zu einem großen Teil auf das eigene Verhalten an, um sicher online unterwegs zu sein. Ein wachsamer, skeptischer Umgang mit den unterschiedlichen Anwendungen ist daher unbedingt notwendig. Dazu gehört es beispielsweise, mit den eigenen Daten sehr sparsam umzugehen, keine Datei-Anhänge von unbekannten Absendern zu öffnen, Online-Shops vor der Bestellung genau zu prüfen und starke Passwörter zu verwenden.

Betrüger nehmen immer häufiger die Nutzerinnen und Nutzer selbst ins Visier und konzentrieren sich weniger auf technische Sicherheitslücken. Dabei gehen sie zum Teil ausgesprochen raffiniert vor und versuchen, ihre Opfer mit geschickten Manipulationen oder Täuschungen dazu zu bringen, sensible Daten preiszugeben, Geld zu überweisen oder mit Schadprogrammen verseuchte Anhänge zu öffnen. Sie nutzen Eigenschaften und Empfindungen wie Hilfsbereitschaft, Vertrauen, Respekt oder Angst aus. Die Opfer werden über die Identität des Absenders getäuscht und mit Problemen, Notlagen oder falschen Versprechungen geködert.

Mehr Informationen über betrügerische Maschen im Internet, ihre Kennzeichen und Tipps für cleveres Handeln verrät die VERBRAUCHER INITIATIVE in dem neuen Themenheft «Online sicher unterwegs». Die 16-seitige Broschüre kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
Themen in dieser Pressemitteilung:

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

PresseKontakt / Agentur:

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
mail(at)verbraucher.org
030 53 60 73 41
https://www.verbraucher.org

Bereitgestellt von Benutzer: Adenion
Datum: 04.05.2023 – 02:45 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 2045236
Anzahl Zeichen: 2123

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Georg Abel
Stadt:

Telefon: 030 53 60 73 41

Kategorie:

Diese Pressemitteilung wurde bisher 101 mal aufgerufen.

28.04.2023. Zum Ende ihres Regionalprojekts «Klimabewusst aktiv. Verbraucher 60+ als Klima-Botschafter in NRW» führte die VERBRAUCHER INITIATIVE am 26. April eine öffentliche Veranstaltung in Düsseldorf durch. Neben spannenden Rückblick …
Berlin, 27. April 2023. Internetnutzerinnen und -nutzer hinterlassen im Laufe ihres Lebens viele Datenspuren und haben zahlreiche Accounts angesammelt. Die Verträge werden im Todesfall nicht automatisch gelöscht. Ratsam ist es daher, rechtzeitig fe …
25.04.2023. Avocados und Quinoa gehören zu beliebten Superfoods aus fernen Ländern. Doch eine starke Nachfrage hierzulande fördert massive Umwelt- und Ernährungsprobleme in den Erzeugerländern. Hinzu kommt die Umweltbelastung durch weite Transpo …

Alle Meldungen von Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar