Home Wirtschaft Faktencheck 3D-Drucker: Reproduzierbarkeit beim 3D-Druck – Kein Bauteil wie das andere-

Faktencheck 3D-Drucker: Reproduzierbarkeit beim 3D-Druck – Kein Bauteil wie das andere-

von redaktion

Oft ist die Bauteilqualität von vielen Faktoren abhängig. Einer der wichtigsten ist die die Reproduzierbarkeit.

(PresseBox) – Um serientauglichen Bauteile additiv zu fertigen benötigt man einen 3D-Drucker der sich für eine produktiive und reprodizierbare Bauteilfertigung eignet. Aber welche 3D-Druckverfahren bieten wirklich Lösungen für Serienbauteile und verfügen über die notwendige Prozesskontrolle zur Qualitätssicherung?

FAKT ist:  Nicht jedes 3D-Druckverfahren ist für den 3D-Druck von Serienteilen geeignet.

Faktoren zur Bewertung der Serientauglichkeit sind neben isotrophen Bauteileigenschaften unter anderem zertifizierte Werkstoffe, die Produktivität aber vor allem die Reproduzierbarkeit.

Wir zeigen ihnen am Beispiel eines MultiJet Fusion 3D-Drucksystems, wie durch einen End-to-End Prozess diese Anforderungen erfüllt werden und so eine additive Fertigung von Serienteilen möglich wird.

Notwendige Faktoren für Serienproduktion mit 3D-Druckern:

Adaptive Temperaturregelung im Prozess

Automatisiertes Werkstoffmanagement

Hohe Fertigungsgeschwindigkeit

Entkoppelung von Druck und Nachbearbeitung

Geprüfte Werkstoffe nach UL94, RoHS, REACH, ISO 10993

Wie Sie schon geahnt haben, kann ein Materialwechsel bei 3D-Druckern zeitraubend, personal- und kostenintensiv sein und wird dadurch unwirtschaftlich und praxisfern.

Im folgenden Video verdeutlichen wir beispielhaft an einem MJF Drucker die Vorraussetzunngen für eine diegitale FErtigung im 3D-Druck.

Auch zu den «Fakten beim Materialwechsel» anderer 3D-Druckertechnologien stehen Ihnen die  3D Drucker Spezialisten von KISTERS gerne telefonisch Rede und Antwort.

Erfahren Sie mit welcher 3D-Drucktechnik bereits heute serientaugliche Bauteile erstellt werden können. Kontakt aufnehmen

Seit über 17 Jahren gehört die KISTERS AG in Deutschland zu den führenden Lieferanten für professionelle 3D-Drucktechnik. Zum Produktportfolio der KISTERS AG gehören die meisten marktrelevanten 3D-Drucker Technologien. Dies ermöglicht es KISTERS, gemeinsam mit Kunden, das auf die kundenspezifischen Anforderungen passende Druckverfahren auszuwählen. Die große Installationsbasis professioneller 3D-Drucker bildet dabei die Grundlage der fachlichen Kompetenz von KISTERS.

KISTERS AG 3D-Drucker

(https://www.kisters-3dp.de)

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Seit über 17 Jahren gehört die KISTERS AG in Deutschland zu den führenden Lieferanten für professionelle 3D-Drucktechnik. Zum Produktportfolio der KISTERS AG gehören die meisten marktrelevanten 3D-Drucker Technologien. Dies ermöglicht es KISTERS, gemeinsam mit Kunden, das auf die kundenspezifischen Anforderungen passende Druckverfahren auszuwählen. Die große Installationsbasis professioneller 3D-Drucker bildet dabei die Grundlage der fachlichen Kompetenz von KISTERS.
KISTERS AG 3D-Drucker
(https://www.kisters-3dp.de)

Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 03.05.2023 – 00:00 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 2045023
Anzahl Zeichen: 3176

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Jochen Dauber
Stadt:

Telefon: +49 (2408) 9385-185

Kategorie:

Diese Pressemitteilung wurde bisher 151 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
«Faktencheck 3D-Drucker: Reproduzierbarkeit beim 3D-Druck – Kein Bauteil wie das andere-«
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

KISTERS AG (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG – TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Ein Fertigungshilfmittel, ein Spannmittel, eine Halterung oder eine einfache Gehäuseabdeckung versagen, wodurch die eigene Fertigung stockt oder gar still steht.
FDM ist bereits heute eine etablierte 3D-Druck Technologie zur Herstellung von individu …
Die Wettbewerbsfähigkeit von produzierenden Unternehmen hängt erheblich davon ab, wie gut man sich gegen den unautorisierten Zugriff auf Produktdaten schützt. Gerade in der Fertigungsindustrie findet ein risikobehafteter 3D CAD Datenaustausch zwis …
3D-Drucker Hersteller sprechen von additiver Fertigung – aber was nützt Ihnen der modernste Drucker wenn das Baumaterial Ihre Anforderung nicht erfüllen kann?
FAKT ist:  Vielen 3D-Druck Baumaterialien fehlt es an der Zertifizierung um in einem E …

Alle Meldungen von KISTERS AG

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar