Home Tourismus Ein Dach für 1600 Höfe

Ein Dach für 1600 Höfe

von redaktion

Eintauchen, austauschen und geniessen: Das Südtiroler Qualitätssiegel «Roter Hahn» feiert seinen 25. Geburtstag – mit bewährter Gastfreundschaft der Bauernbetriebe und neuen Projekten.

Ferien auf dem Bauernhof waren vor einem Vierteljahrhundert längst nicht so gefragt wie heute. Mit dem Qualitätssiegel «Roter Hahn» wurde damals ein Angebot für Gäste geschaffen, die sich andere Beherbergungskategorien nicht leisten wollten oder konnten. Der zusätzliche Erwerbszweig für die örtlichen Obst-, Wein- und Viehbauern mauserte sich in den folgenden Jahrzehnten jedoch rasch zu einer der beliebtesten Ferienformen jenseits des Brenners. So stieg die Anzahl Mitgliedsbetriebe von 736 Mitgliedsbetrieben im Jahr 1999 auf heute 1600. Im gleichen Zeitraum vervielfachten sich die Übernachtungen auf den Bauernhöfen von knapp 800’000 auf über drei Millionen. «Gäste kommen nach Südtirol, weil sie eintauchen wollen in das Terroir, sich austauschen möchten mit den Menschen, die darin wohnen und die von ihnen hervorgebrachten Produkte geniessen. Genau das können die ‹Urlaub auf dem Bauernhof›-Betriebe in Südtirol weitaus besser anbieten als andere Beherbergungsformen», sagt Dr. Hans Kienzl, der sich seit 2000 als «Roter Hahn»-Marketingleiter einsetzt.

Strahlkraft für die Betriebe

Das «Roter Hahn»-Erfolgsrezept aus Landwirtschaft und Tourismus basiert aktuell auf den vier Säulen «Urlaub auf dem Bauernhof», «Qualitätsprodukte vom Bauern», «Bäuerliche Schankbetriebe» sowie «Bäuerliches Handwerk». Allerdings ist für die Gäste ist die Marke nur so gut wie der Hof, auf dem sie gerade ihre Ferien verbringen. In den vergangenen 25 Jahren wurde darum kontinuierlich daran gearbeitet, das Qualitätssiegel weiter zu verbessern. Dazu werden heute jährlich über 1000 Beratungen am Telefon, über 1000 Weiterbildungsstunden und über 100 Vorträge für die Mitgliedsbetriebe eingesetzt. «All diese Massnahmen führen dazu, dass der Bauer, der bis heute ‹lediglich› ein erfolgreicher Milch-, Obst- oder Weinbauer war, morgen zudem ein erfolgreicher Gastgeber sein wird», erklärt Marketingleiter Dr. Hans Kienzl. «Jeder Bauernhof ist ein Rohdiamant, der durch diese Massnahmen seinen Feinschliff und dadurch die nötige Strahlkraft erhält.»

Kochschule feiert Premiere

Das Label «Roter Hahn» hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zum europäischen Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit entwickelt. Nun soll die hohe Qualität auf noch mehr Betriebe ausgeweitet werden, und der nächste Meilenstein im Portfolio ist bereits in der Pipeline: Zum 25-Jahr-Jubiläum wird im Sommer 2023 nämlich die «Roter Hahn»-Kochschule eröffnet. Dabei werden auf einem Bauernhof Events angeboten, an denen die besten Köchinnen und Köche Südtirols Produktvielfalt und hochwertige bäuerliche Küche zusammenführen. «Das Angebot richtet sich sowohl an Einheimische als auch an Gäste und kombiniert – innovativ interpretiert – totale Regionalität mit traditionellen Zubereitungsformen», schwärmt Dr. Hans Kienzl.

Bildmaterial zur Marke Roter Hahn finden Sie hier.

Medieninformation:

Medienmitteilung Roter Hahn April 2023

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):
Agata Dianiskova, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH,
Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75, E-Mail: info@nospam-fortepr.ch,
Online: www.roterhahn.it/de/
Facebook:   Roter Hahn – Gallo Rosso                Pinterest:          Roter Hahn – Gallo Rosso
Instagram:   roter.hahn_gallo.rosso                     #LoveRoterHahn #LoveGalloRosso

Über Roter Hahn:
„Roter Hahn“ zählt zu den europäischen Vorzeigemodellen, wenn es um nachhaltigen und zukunftsorientierten Tourismus geht. Unter der Marke vereint der Südtiroler Bauernbund über 1600 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“, „Bäuerliche Schankbetriebe“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und „Bäuerliches Handwerk“ weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Ferien auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah. Mehr Informationen finden sie hier.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar