Home Tourismus Das Hotel und die Bäder von Saillon sind zurück

Das Hotel und die Bäder von Saillon sind zurück

von redaktion

Zwei Jahre haben die Renovierungsarbeiten gedauert. Als Nummer 1 in der Westschweiz freut sich der Thermalkomplex nun darauf, ab dem 20. Dezember wieder Besucher zu empfangen – ein grosser Erfolg für die BOAS-Gruppe und ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Westschweizer.

Ende 2020 hatte ein Brand die technischen Räume der Anlage zerstört. Jetzt sind das Hotel und die Bäder von Saillon wieder bereit für Gäste. Für die Region bedeutet dies die Rückkehr eines familiären Ortes, der bei vielen Thermalbad-Besuchern für Wohlfühlmomente sorgt.

Mehrere Umbauten für den Thermalbadkomplex

Die Renovierung war für die Bäder von Saillon eine gute Gelegenheit, um zahlreiche Umbauten vorzunehmen. Damit soll die Qualität für die Gäste verbessert und nachhaltiger gestaltet werden:

  • Durch zusätzliche Photovoltaikmodule wird der Eigenverbrauch des Komplexes erhöht. Gleichzeitig werden so die natürlichen Ressourcen geschont.
  • Im Aussenbereich wurde die Wasserdichtheit der Becken und des Thermalflusses verbessert. Das Innenbecken hat man mit einer neuen Schallschutzdecke versehen.
  • Im Fitnessbereich des Gruppenkursraums wurden ein neuer Bodenbelag und eine neue Lautsprecheranlage installiert, um den Raum zu optimieren.
  • Um die Aussenbecken herum wurden neue Fliesen verlegt. Diese verleihen dem Ort zusätzlich Komfort und Ästhetik.
  • Das Wasser in den Becken ist nun mit neuen, hochmodernen Filtern ausgestattet, was eine ständige Überwachung der Wasserqualität gewährleistet.
  • Die Terrasse des Restaurants wurde vergrössert – die Kapazität ist nun um etwa 40 Plätze erhöht.

Eine Eröffnung in zwei Phasen

Ab Dienstag, 20. Dezember, können die Gäste die meisten Bereiche des Komplexes nutzen: das Hotel mit seinen 145 Zimmern, die vier Restaurants, die vier Becken (Innen-, Aussen-, Rund- und Schwimmbecken), die grosse Aussensauna, den Fitnessbereich, den neuen Raum für Gruppenkurse, die eingerichteten Massageräume und den Laden. Der Thermalfluss wird ab dem 27. Januar 2023 in Betrieb genommen. Während dieser Zeit wird den Gästen eine Ermässigung von 20 bis 30 Prozent (je nach Alter) angeboten.

Die Wiedereröffnung der «Mayens»-Hütten und des Wellness-Bereichs (ehemals Carpe Diem) ist für März 2023 geplant – diese Bereiche sollen einen originelleren und moderneren Touch erhalten. Nach der Fertigstellung werden die Besucher von komplett neuen Spa-, Sauna- und Hammam-Bereichen profitieren können.

Ein besseres Kundenerlebnis

Neben diesen umfangreichen Umbauten wurde auch das Kundenerlebnis neugestaltet und modernisiert. Insbesondere wird ab der Eröffnung ein neues Ticketsystem in Betrieb sein. So haben die Besucher beispielsweise die Möglichkeit, den Eintritt für die Bäder online zu lösen oder ihr Abonnement zu verlängern. Ebenso wird es möglich sein, Fitnesskurse oder die nächste Behandlung über das gleiche System zu buchen.

130 neue Arbeitsplätze auf lange Sicht

Der mit der Wiedereröffnung verbundene Erfolg ist auch eine ausgezeichnete Nachricht für die Beschäftigung in der Region. Es wurden bereits 90 neue Mitarbeiter aus allen Bereichen eingestellt, und in den nächsten sechs Monaten sollen weitere 40 hinzukommen. Von den derzeitigen Mitarbeitern sind etwa 60 ehemalige Angestellte des Komplexes. Dank diesen «Veteranen» kann die BOAS-Gruppe wieder die qualitativ hochwertigen Dienstleistungen anbieten, mit welchen die Einrichtung berühmt geworden ist.

Eine strategische Herausforderung

Für die BOAS-Gruppe ist die Wiedereröffnung des Hotels und der Bäder von Saillon ein erster Schritt zur langfristigen Rückgewinnung ihrer treuen Kundschaft. Bis 2019 hatte der Komplex fast 500’000 Eintritte verzeichnet und war damit zum Marktführer in der Westschweiz geworden. Die Hotelgruppe will diesen Platz schnell wieder einzunehmen; Zehntausende von Einzelpersonen und Familien haben ihr bereits vorher vertraut – mit Engagement und zahlreichen Massnahmen sollen diese nun erneut überzeugt werden.

Medienmitteilung

Für weitere Informationen (Medien):

Maxime Constantin & Gere Gretz, Medienstelle Les Bains de Saillon, c/o Gretz Communications AG,

Zähringerstrasse 16, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 70

E-mail: info@nospam-gretzcom.ch Internet: www.bainsdesaillon.ch

Beitragsbild: © Valdemar Verissimo

L’articolo Das Hotel und die Bäder von Saillon sind zurück proviene da Gretz Communications AG.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar