Home Wissenschaft & Forschung Ausgezeichnet: Lehrpreise würdigen herausragende Leistungen in der Lehre

Ausgezeichnet: Lehrpreise würdigen herausragende Leistungen in der Lehre

von redaktion



Teilen: 

05.12.2022 19:35

Ausgezeichnet: Lehrpreise würdigen herausragende Leistungen in der Lehre

Beim 10. Tag der Lehre und des Lernens wurden an der Hochschule Merseburg die Lehrpreise vergeben. Zwei Dozierende und sieben Studierende, die die Lehre unterstützen, wurden ausgezeichnet.

Zum 10-jährigen Jubiläum des Tages der Lehre und des Lernens stand der Monat November an der Hochschule Merseburg ganz im Zeichen der Veranstaltungsreihe „Lehre und Lernen im Blick“. Krönender Abschluss und Höhepunkt des Monats war die Verleihung der Lehrpreise am 30. November 2022.

Die Bedeutung der Lehre gerät neben dem Bereich der Forschung in der Außenwahrnehmung von Wissenschaft manchmal in den Hintergrund. „Ohne den Einsatz der Lehrenden und der studentischen Tutor*innen wäre ein qualitativ hochwertiges und sich den Herausforderungen unserer Zeit stellendes Studium und damit eine hochwertige Lehre insgesamt nicht möglich. Dass das bei uns an der Hochschule gegeben ist, freut mich ungemein. Deswegen ist es mir ein Anliegen, die Lehrpreise zu vergeben und damit innovative Lehr- und Lernkonzepte zu würdigen“, so Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Prorektor für Studium und Lehre an der Hochschule Merseburg.

Das Besondere an den Lehrpreisen ist, dass die Preisträger*innen von den Studierenden vorgeschlagen werden. Das verleiht der Auszeichnung eine hohe Legitimation und ermutigt, weiter innovative Konzepte in die Lehre einzubauen.

Die Hochschule Merseburg verleiht jährlich die mit 500 bis 1.000 € dotierten Lehrpreise, um herausragende Leistungen in der Lehre zu würdigen. Dazu kommt in diesem Jahr ein Sonderpreis für außergewöhnliches und langjähriges studentisches Engagement für die Unterstützung von Lehre.

Die diesjährigen Preisträger*innen zeichnen sich u. a. durch eine innovative Lehre, durch ein hohes Engagement, durch die Studierenden einbeziehende Lehrformen sowie eine hervorragende Betreuung aus. Allen ist es außerdem gelungen, auf den ersten Blick schwierige Themen so zu kommunizieren, dass die Lust am Lernen gefördert wird.

Die Preisträger*innen sind:

Lehrpreis für herausragende Didaktik und Betreuung:
Thomas Tiltmann (Lehrkraft für besondere Aufgaben Bildwissenschaft/Fotografie; Leiter der Fotowerkstatt)

Lehrpreis für digitale Lehre:
Prof. Dr. Katja Rudolph (Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Marketing und E-Business)

Lehrpreis für studentische E-Tutor*innen:
Simone Schießer (Bachelor Chemie- und Umwelttechnik; Tutorium „Strömungslehre/Strömungstechnik“) und Ruth Schmidt (Bachelor Soziale Arbeit; Tutorium „Einführung in die Drogenarbeit“)

Lehrpreis für studentische E-Mentor*innen:
Annemarie Wünsch (Studentin des Studiengangs Green Engineering) und Johannes Rapp (Student des Studiengangs Elektro- und Automatisierungstechnik)

Lehrpreis für studentische E-Maker:
Tom Lucas Greiner und Leopold Naumann (Bachelor Maschinenbau/ Mechatronik/Physiktechnik; Projekt „Digitalisierung und Betreuung von ILIAS-Übungen“)

Sonderpreis für besonderes studentisches Engagement:
Vanessa Brunner (Absolventin des Studiengangs Soziale Arbeit, E-Tutorium: „Trauma begegnen“)

Der Tag der Lehre sowie der Lehrpreise werden jedes Jahr von der Saalesparkasse gefördert. Die Lehrpreise für die studentischen E-Maker und die E-Mentor*innen wurden vom Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt ermöglicht. Der Sonderpreis wird vom Förderkreis der Hochschule Merseburg und der Saalesparkasse gestiftet. Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung und die bisherige sehr gute Zusammenarbeit.


Bilder


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, Wissenschaftler
fachunabhängig
überregional
Buntes aus der Wissenschaft, Wettbewerbe / Auszeichnungen
Deutsch


 

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar