Home Konsum Mit dem Neuen PM Forum 2022 beschreitet die GPM zukunftsweisende Wege im Veranstaltungsmanagement

Mit dem Neuen PM Forum 2022 beschreitet die GPM zukunftsweisende Wege im Veranstaltungsmanagement

von redaktion

Nürnberg, 15.11.2022 – Übersetzt in das «Neue Jetzt» präsentierte sich das 38. PM Forum in diesem Jahr in einem neuen innovativen Format. Mit zukünftig zwei Veranstaltungen im Jahr – live und digital – beschreitet die GPM mit ihrem Highlight Event zukunftsweisende Wege im Veranstaltungsmanagement.

Traditionell begrüßte das PM Forum seine Teilnehmenden in diesem Jahr wieder mit dem «State of the Art» des Projektmanagements. Doch anders als in den Jahren zuvor hat das GPM Highlight Event seinen gewohnten Veranstaltungsort Nürnberg verlassen und findet zukünftig gleich zwei Mal im Jahr statt. Im Sommer als Präsenzveranstaltung mit jährlich wechselndem Standort und im Herbst als rein digitale Veranstaltung.

Mit diesem neuen niederschwelligen und gemeinwohlorientierten Format erleichtert die GPM nicht nur jungen Menschen den Zugang zur Teilnahme, sondern leistet auch einen wertvollen Beitrag zu nachhaltigem Eventmanagement und steht zukunftsweisend für Veranstaltungen unserer Zeit.

Für GPM Präsident Prof. Dr. Peter Thuy hat das innovative Veranstaltungskonzept insbesondere für den gesellschaftlichen Auftrag der GPM eine hohe Bedeutung: «Das Neue PM Forum trägt wichtige Aspekte der herausfordernden Themen unserer Zeit nach außen und bietet durch das neue Veranstaltungskonzept einen barrierefreien und alltagstauglichen Zugang für möglichst viele Menschen.» Durch die Kombination aus einer Präsenzveranstaltung im Sommer – mit dem Fokus auf Workshops und Networking – und einer digitalen Veranstaltung mit Fachvorträgen und Praxisbeispielen im Herbst, würden die Vorteile beider Formate optimal ausgeschöpft, so Thuy weiter. Dass die GPM, die mit mehr als 300 Veranstaltungen im Jahr eine der bedeutendsten Veranstalterinnen im Projektmanagement ist, mit der Neukonzeption des PM Forum ganz auf der Höhe der Zeit liegt, wird auch durch die hohe Zahl der Teilnehmenden und das durchweg positive Feedback bestätigt.

Am 7. und 8. Juli 2022 wurde Leipzig zur Hauptstadt des Projektmanagements und lud die PM-Community zum organisierten sowie spontanen Netzwerken ein. Die Wiedersehensfreude auf dem PM Forum Leipzig war bei den rund 250 Teilnehmenden und Mitwirkenden in Präsenz nach mehr als zweieinhalb Jahren deutlich spürbar. In 22 innovativen Workshops und vier Best Practices lokaler Unternehmen sammelten Projektmanagende und PM-Interessierte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zukunftsweisende sowie impulsgebende Trends und Methoden für ihre Projektarbeit und erlebten den «State of the Art» des Projektmanagements in einer einzigartigen, persönlichen Atmosphäre.

Und am 10. und 11. November öffneten sich für rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die digitalen Tore zum Livestream des PM Forum Digital in Leipzigs Kunstquartier WESTWERK. In trendiger Loft-Atmosphäre bot der zweite Teil des Neuen PM Forum einen gelungenen Mix aus sechs Themen-Streams, vier impulsgebenden Vorträgen, interaktiven PM-Debatten und einem außergewöhnlichen musikalischen Rahmenprogramm.

2023 findet die Präsenzveranstaltung des PM Forum am 15. und 16. Juni in Köln statt.

Neben zukunftsweisenden Impulsvorträgen, hochkarätigen Referentinnen und Referenten sowie interaktiven Workshops und Praxisvorträgen dürfen sich die Teilnehmenden auf organisiertes und spontanes Netzwerken mit der PM-Community freuen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pm-forum.de

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.




Veröffentlicht von:

GPM Gesellschaft für Projektmanagement e. V.

Am Tullnaupark 14
90402 Nürnberg
Deutschland

Avatar

Ansprechpartner(in): Lena Bruns
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

Die GPM ist der führende Fachverband für Projektmanagement in Deutschland. Mit derzeit über 6.700 Mitgliedern und 340 Firmenmitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Institutionen bildet die GPM das größte Netzwerk von Projektmanagement-Experten auf dem Europäischen Kontinent.

Das primäre Ziel der 1979 gegründeten GPM ist es, die Anwendung von Projektmanagement in Deutschland zu fördern, weiter zu entwickeln, zu systematisieren, zu standardisieren und weiter zu verbreiten. Mehr dazu unter www.gpm-ipma.de

Informationen sind erhältlich bei:

GPM Deutsche Gesellschaft

für Projektmanagement e. V.

Lena Bruns

Am Tullnaupark 15

90402 Nürnberg

Tel.: +49 911 433369-0

Fax: +49 911 433369-99

E-Mail: presse@nospam-gpm-ipma.de

Außerdem interessant:

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar