Home Konsum Vitiligo: Informationskampagne startet

Vitiligo: Informationskampagne startet

von redaktion

Der Deutsche Vitiligo-Bund e.V. informiert zum Thema „Vitiligo & Sonne“

Im Juni, perfekt zum Sommeranfang, startete der Deutsche Vitiligo-Bund seine Informationskampagne zum Thema „Vitiligo & Sonne“. Georg Pliszewski, 1. Vorsitzender des Deutschen Vitiligo-Bundes: „Es geht nicht darum, Sonne von vorherein als gefährlich darzustellen. Sonne hat viele positive Aspekte, ist zum Beispiel wichtig für Vitamin D-Produktion, beugt getrübter Stimmung vor, stärkt die Knochen und wirkt damit gegen Osteoporose. Aber sie kann auch Hautschäden verursachen und zum Entstehen neuer oder zur Zunahme bestehender Vitiligoareale beitragen. Darüber wollen wir informieren und aufklären.“

Informationsplakat und Social-Media-Posts

Mit einem Informationsplakat, welches über Partner und Medien verteilt wird, und einer darauf abgestimmten Social-Media-Kampagne wird über unterschiedliche Aspekte informiert. Das reicht vom richtigen Sonnenschutz über die Sonnenschutzkleidung bis hin zum Thema Sonne im Gebirge. „Natürlich können wir auf unserem Informationsplakat Themen nur anreißen. Es sind Anregungen zur Diskussion, ‚kleine Merkzettel‘, wie man sich verhalten sollte, um die positiven Aspekte der Sonne und des Sommers zu genießen,“ unterstreicht Georg Pliszewski. Für vertiefte Informationen gibt es auf der Website des Deutschen Vitiligo-Bundes den Patientenratgeber und viele weiterer Angebote.

Mit dem Thema „Vitiligo & Sonne“ startet der Deutsche Vitiligo-Bund eine mehrteilige Informationskampagne zu verschiedenen Aspekten. Weitere Themen wie „Vitiligo & Psyche“ oder „Vitiligo & Kinder“ sind in der Vorbereitung.

Allgemeine Informationen: https://vitiligo-bund.de/index.php/de/

Patientenratgeber: https://vitiligo-bund.de/index.php/de/informationen/patientenratgeber

Informationsplakat „Vitiligo & Sonne“: https://www.vitiligo-bund.de/images/2022/poster-sonne.pdf

Zum Thema Vitiligo
Vitiligo zählt zu den häufigsten chronischen Hauterkrankungen. Allein in Deutschland sind rund eine Million Menschen von Vitiligo, auch Weißfleckenkrankheit genannt, betroffen. Dabei handelt es sich um eine Störung der pigmentbildenden Zellen, den sogenannten Melanozyten, die keinen braunen Farbstoff mehr bilden. In der Folge entstehen weiße Flecken auf der Haut, die sich häufig über die Jahre schubweise ausbreiten. Vitiligo ist weder ansteckend noch schmerzhaft, bedeutet aber für die Betroffenen oft eine Einschränkung ihrer Lebensqualität und eine zum Teil starke psychosoziale Belastung, weil die Betroffenen häufig ausgegrenzt werden. Da die Ursachen für die Entstehung noch nicht hinreichend erforscht sind, ist die Krankheit bisher nicht ursächlich behandelbar. Dennoch gibt es zahlreiche, sehr unterschiedliche Therapiemöglichkeiten, deren Erfolgsquote nach Einschätzung von Fachleuten 20 bis 50 Prozent beträgt.




Veröffentlicht von:

zuhoeren – agentur für kommunikation

Hauptstraße 64
91054 Erlangen
Deutschland
Telefon: 09131 9208630
Homepage: https://www.agentur-zuhoeren.de

Avatar

Ansprechpartner(in): Marciel Riemann
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Als Werbeagentur sind wir in Print und Internet zuhause, entwickeln für unsere Kunden Werbekampagnen und Webseiten, gestalten Logos, Broschüren, Messestände, Plakate und vieles mehr, texten, redigieren und schreiben Artikel für die Fachpresse, drehen Videos und entwickeln Erklärfilme, betreuen Social-Media-Kanäle, helfen bei der Positionierung und richtigen Ansprache lokal und im Internet. Wir begleiten unsere Kunden umfassend und persönlich von A bis Z.

Informationen sind erhältlich bei:

zuhoeren > agentur für kommunikation
Marciel Riemann
Hauptstraße 64, 91054 Erlangen
Telefon: 09131 92086-30, Fax: 09131 92086-40
E-Mail: presse@nospam-agentur-zuhoeren.de

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar