Home Wirtschaft Dreifach leistungseinstellbares Gewindefahrwerk für Porsche Taycan

Dreifach leistungseinstellbares Gewindefahrwerk für Porsche Taycan

von redaktion

KW V4 Gewindefahrwerk für Porsches Elektro-Sport-Limousine

(PresseBox) – Für den Porsche Taycan mit einer maximalen Systemleistung von 300 kW (408 PS) und Heckantrieb ist das KW V4 Gewindefahrwerk mit Teilegutachten erhältlich. Im Rahmen des Gutachtens ermöglicht das in Deutschland gefertigte Gewindefahrwerk eine stufenlose Tieferlegung von bis zu 35 Millimetern. Auf schlechten Straßen oder Hochgeschwindigkeitspassagen auf der Autobahn vermittelt das Fahrwerk ein sportlich-komfortables und dabei überzeugend sicheres Fahrverhalten. Das Besondere an der KW V4 sind die Hochleistungsdämpfer mit ihrer Mehrventiltechnologie. Das voreingestellte Grundsetup kann intuitiv in den fahrdynamischen Parametern der Druckstufe separat im High- und Lowspeed der Druckstufe sowie der Lowspeed-Zugstufe weiter abgestimmt werden. Die unverbindliche Preisempfehlung für das KW V4 Gewindefahrwerk für den Porsche Taycan S mit Elektroantrieb liegt bei 5.716 Euro. Mehr unter www.kwsuspensions.de

Für den Fahrwerkhersteller KW automotive ist die Elektromobilität keine große Herausforderung. Selbst bei ausgewählten Motorsportprojekten mit alternativen Antriebskonzepten wie beispielsweise dem Audi RS Q e-tron oder dem auf dem Goodwood Festival of Speed erstmalig gezeigten Pro Electric SuperVan Concept entwickelt die KW automotive Gruppe Fahrwerkkomponenten. Aber auch für immer mehr Plug-in-Hybridmodelle und reine Elektrofahrzeuge führt der Fahrwerkhersteller in der Dämpfercharakteristik einstellbare Gewindefahrwerke in seinem Lieferprogramm. Das Porsche Elektroauto Taycan war im Jahr 2021 mit 41.296 verkauften Einheiten das drittbeliebteste Porsche-Fahrzeug – Porsche Macan 88.362 ausgelieferte Fahrzeuge und Porsche Cayenne mit 83.071 Einheiten – weltweit. Nun ist das KW V4 Gewindefahrwerk für den Elektro-Porsche erschienen. „Bei unserer KW V4 für den Taycan setzen wir auf unsere bekannte Mehrventiltechnologie“, so KW Brand Manager Florian Johann. Diese von KW automotive entwickelte Technologie sorgt bei hohen Geschwindigkeiten für ein deutliches Plus an Kurvenstabilität. Die Rollneigung des Karosserieaufbaus wird verringert. Bei der Entwicklung des Taycan-Gewindefahrwerks lagen der Fahrspaß und ein Gewinn der Fahr- und die Querdynamik im Fokus. Zusätzlich steigern die KW Dämpfer mit ihrer einstellbaren Mehrventiltechnologie den Fahrkomfort bei einer maximalen Tieferlegung. „Durch die unabhängig im Lowspeed- und Highspeed-Bereich einstellbare Druckstufe sowie Zugstufe kann das voreingestellte Performance-Setting auf eine fahrkomfortorientierte Abstimmung intuitiv umgestellt werden“, beschreibt Florian Johann die Dämpfereinstellung. Mit 16 exakten Klicks lassen sich die Zugstufenkräfte auf ein strafferes Handling oder mehr Komfort wechseln. Die beiden Druckstufen-Einstellrädchen erlauben das Einlenkverhalten und weitere Parameter wie etwa Abrollkomfort und Reifengrip zu berücksichtigen. Mit sechs Klicks in der Lowspeed-Druckstufe (sieben Kennlinien) sowie 15 Klicks in der Highspeed-Druckstufe (16 Kennlinien) steht so ein breites Fenster für eine individuelle Fahrwerkabstimmung zur Verfügung. „Schon wenige Klicks verleihen dem Taycan einen Gewinn an mehr Fahrdynamik oder Fahrkomfort – je nach individueller Fahrwerkseinstellung. Unsere Kunden und auf Elektrofahrzeuge spezialisierte Fachhandelspartner berichten immer, dass sich den Einbau eines KW Gewindefahrwerks sogar die Reichweite steigert. Beim Tesla Model 3 beispielsweise sind das bis zu sieben Prozent.“ Im Lieferumfang des ab 5.716 Euro kostenden KW V4 Gewindefahrwerks liegt auch immer ein Teilegutachten bei. Laut diesem kann an der Vorderachse eine stufenlose Tieferlegung von 5 bis 30 Millimetern und an der Antriebsachse von 5 bis 35 Millimetern eingestellt werden. Mehr unter www.kwsuspensions.de

Zur KW Gruppe gehören der Fahrwerkhersteller KW automotive mit seinen Marken KW suspensions, ST suspensions, ap Sportfahrwerke und die SimRacing-Marken TrackTime und Ascher Racing. Mit seinem immensen Fahrwerk-Portfolio, modernster Fertigungstechnik, Entwicklungs- und Testzentrum agiert KW seit über 25 Jahren erfolgreich auf allen Märkten. In den vergangenen Jahren entwickelte KW automotive über 16 verschiedene Dämpfungstechnologien, um seinem eigenen Anspruch «Für jeden Anspruch das richtige Fahrwerk» zu liefern, gerecht zu werden. Neben seinem Kerngeschäft, der Entwicklung und Fertigung von manuell und adaptiv einstellbaren Gewindefahrwerken und weiteren Fahrwerkkomponenten für den Aftermarket sowie dem Zubehörprogramm verschiedener Automobilhersteller, entwickelt sich das Geschäftsfeld der Erstausrüstung von Sondermodellen und Supersportwagen für die schwäbische Fahrwerkmanufaktur äußerst positiv. Als Entwicklungspartner für anspruchsvolle geregelte Fahrwerksysteme verfügt KW automotive über das gesamte Produktportfolio aus Hydraulik, Elektronik, Sensorik, Steuergeräte und Dämpferregelungen sowie das notwendige Knowhow zur Applikation und Abstimmung komplexer fahrdynamischer Regelungen aus einer Hand. Im Kundenmotorsport hat sich KW automotive in den vergangenen Jahren stark etabliert und fertigt für immer mehr Rennfahrzeuge verschiedener Automobilhersteller homologierte Rennsportdämpfer und -fahrwerke. Weltweit setzen erfolgreiche Rennsportteams auf die patentierte Ventiltechnik der KW Competition Fahrwerke. Die Unternehmensgruppe verfügt über Niederlassungen in den wichtigsten Märkten wie Belgien, Großbritannien, China, Japan, Schweiz, Spanien, Taiwan und USA. Von den 1200 Angestellten weltweit sind etwa 360 am Stammsitz in Fichtenberg tätig. Weitere Geschäftssparten sind Software- und Hardwarelösungen sowie Events für den virtuellen Motorsport unter dem Dach der Marke RaceRoom. Ebenfalls Marken der KW Gruppe sind die Fahrwerkhersteller AL-KO Damping Unit, Belltech und Reiger Suspension sowie der Leichtmetallräderhersteller BBS. www.kwsuspensions.de

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Zur KW Gruppe gehören der Fahrwerkhersteller KW automotive mit seinen Marken KW suspensions, ST suspensions, ap Sportfahrwerke und die SimRacing-Marken TrackTime und Ascher Racing. Mit seinem immensen Fahrwerk-Portfolio, modernster Fertigungstechnik, Entwicklungs- und Testzentrum agiert KW seit über 25 Jahren erfolgreich auf allen Märkten. In den vergangenen Jahren entwickelte KW automotive über 16 verschiedene Dämpfungstechnologien, um seinem eigenen Anspruch «Für jeden Anspruch das richtige Fahrwerk» zu liefern, gerecht zu werden. Neben seinem Kerngeschäft, der Entwicklung und Fertigung von manuell und adaptiv einstellbaren Gewindefahrwerken und weiteren Fahrwerkkomponenten für den Aftermarket sowie dem Zubehörprogramm verschiedener Automobilhersteller, entwickelt sich das Geschäftsfeld der Erstausrüstung von Sondermodellen und Supersportwagen für die schwäbische Fahrwerkmanufaktur äußerst positiv. Als Entwicklungspartner für anspruchsvolle geregelte Fahrwerksysteme verfügt KW automotive über das gesamte Produktportfolio aus Hydraulik, Elektronik, Sensorik, Steuergeräte und Dämpferregelungen sowie das notwendige Knowhow zur Applikation und Abstimmung komplexer fahrdynamischer Regelungen aus einer Hand. Im Kundenmotorsport hat sich KW automotive in den vergangenen Jahren stark etabliert und fertigt für immer mehr Rennfahrzeuge verschiedener Automobilhersteller homologierte Rennsportdämpfer und -fahrwerke. Weltweit setzen erfolgreiche Rennsportteams auf die patentierte Ventiltechnik der KW Competition Fahrwerke. Die Unternehmensgruppe verfügt über Niederlassungen in den wichtigsten Märkten wie Belgien, Großbritannien, China, Japan, Schweiz, Spanien, Taiwan und USA. Von den 1200 Angestellten weltweit sind etwa 360 am Stammsitz in Fichtenberg tätig. Weitere Geschäftssparten sind Software- und Hardwarelösungen sowie Events für den virtuellen Motorsport unter dem Dach der Marke RaceRoom. Ebenfalls Marken der KW Gruppe sind die Fahrwerkhersteller AL-KO Damping Unit, Belltech und Reiger Suspension sowie der Leichtmetallräderhersteller BBS. www.kwsuspensions.de

Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 09.08.2022 – 15:39 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1999594
Anzahl Zeichen: 6095

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Christian Schmidt
Stadt:

Telefon: +49 (7971) 9630-547

Kategorie:

Diese Pressemitteilung wurde bisher 30 mal aufgerufen.

Im Mai 1992 legte der Murrhardter Klaus Wohlfarth mit der Gründung seines Einzelhandelsgeschäfts KW Tuning den Grundstein einer eindrucksvollen Erfolgsgeschichte. Heute, drei Jahrzehnte später ist aus dem Einzelhändler für sportives Autotuning u …
Für die Long-Range-Dual-Motor-Modelle des Polestar 2 mit Allradantrieb hat der Fahrwerkhersteller KW automotive das KW V3 Gewindefahrwerk entwickelt. Das in der Druck- und Zugstufe unabhängig einstellbare Fahrwerk verleiht der Mittelklasselimousine …
In vielen Märkten entscheiden sich immer mehr Menschen zum Kauf eines Elektroautos. Allein in Deutschland haben laut verschiedenen Medienberichten reine Elektrofahrzeuge den Dieselantrieb bei den Pkw-Neuzulassungen im Jahr 2021 überholt. Von diesem …

Alle Meldungen von KW automotive GmbH

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar