Home International CATL und Ford kündigen globale strategische Zusammenarbeit zur weltweiten Förderung von Elektrofahrzeugen an

CATL und Ford kündigen globale strategische Zusammenarbeit zur weltweiten Förderung von Elektrofahrzeugen an

von redaktion

Contemporary Amperex Technology Co., Ltd.

Ningde, China (ots/PRNewswire)

  • CATL und Ford vereinbaren eine globale strategische Zusammenarbeit bei der Batterieversorgung in Nordamerika, Europa und China
  • Die beiden Unternehmen beabsichtigen, gemeinsam neue Geschäftsmöglichkeiten auf der ganzen Welt zu erkunden, um EVs weltweit zu fördern
  • Im Rahmen separater Vereinbarungen wird CATL Lithium-Eisen-Phosphat (LFP)-Batteriepacks für den nordamerikanischen Ford Mustang Mach-Es im nächsten Jahr und den nordamerikanischen F-150 Lightning Anfang 2024 liefern und damit noch mehr Kapazitäten für die von Kunden gewünschten Produkte mit hoher Nachfrage schaffen

Contemporary Amperex Technology Co., Limited („CATL») und Ford Motor Company („Ford») gaben heute eine unverbindliche Absichtserklärung bekannt, die eine globale strategische Zusammenarbeit einschließlich der Lieferung von Batterien in China, Europa und Nordamerika vorsieht.

Im Rahmen separater Vereinbarungen wird CATL auch vollständige LFP-Batteriepakete für die nordamerikanischen Mustang Mach-E-Modelle ab dem nächsten Jahr sowie für die nordamerikanischen F-150 Lightnings Anfang 2024 liefern. Angetrieben von CATLs LFP-Batteriesystem, das sich durch eine lange Batterielebensdauer und thermische Stabilität auszeichnet, werden die oben genannten Ford-Modelle eine hervorragende Leistung bei der Temperaturanpassung bieten.

CTP ist eine Technologie, bei der die Zellen direkt in die Akkus integriert werden, wodurch die Energiedichte des Systems verbessert, die Herstellung vereinfacht und die Kosten gesenkt werden können. Die Flexibilität der EV-Architektur von Ford ermöglicht eine effiziente Einbindung der prismatischen CTP-Technologie (Cell-to-Pack) von CATL, die eine schnelle Kapazitätserweiterung ermöglicht, um die Kundennachfrage zu erfüllen.

Die beiden Unternehmen planen, ihre jeweiligen Stärken zu nutzen, um gemeinsam weltweit neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Neben der Lieferung von LFP-basierten CTP-Batterien an Ford beabsichtigt CATL eine aktive Zusammenarbeit mit Ford in Bezug auf andere Batterietechnologien.

Die erweiterte globale strategische Zusammenarbeit zielt darauf ab, beiden Unternehmen neue Möglichkeiten zu eröffnen, um ein nachhaltiges Geschäft aufzubauen und E-Fahrzeuge zu fördern und so zu den globalen Zielen der Kohlenstoffneutralität beizutragen.

Pressekontakt:

Fred Zhang,
zhangyz02@nospam-catl.com

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar