Home Wissenschaft & Forschung Blog von Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar präsentiert multimedialen Gemeinschaftstext zum Thema »Beschwerde«

Blog von Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar präsentiert multimedialen Gemeinschaftstext zum Thema »Beschwerde«

von redaktion



Teilen: 

21.07.2022 14:27

Blog von Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar präsentiert multimedialen Gemeinschaftstext zum Thema »Beschwerde«

Im Wintersemester 2021/22 beschäftigten sich Studierende der Fakultät Kunst und Gestaltung im Wissenschaftsmodul »Complaint!ivism?« intensiv mit dem Thema »Beschwerde« und den dadurch ausgelösten Prozessen, die oftmals entgegengesetzt der Intention der eigentlichen Beanstandung verlaufen. Entstanden sind beinahe 200 Einzeleinträge, die sich aus kunsttheoretischer und künstlerischer Perspektive mit dem gesellschaftlich hochaktuellen Thema in unterschiedlichsten Formaten auseinandersetzen.

Ausgangspunkt des Seminars unter der Leitung von Vertr.-Prof. Dr. Birte Kleine-Benne war das im September 2021 erschienene Buch »Complaint!« von Sara Ahmed (Duke University Press). Die Publikation ist eine Sammlung von Zeugnissen über Beschwerden und über die Versuche der Adressierten, diese abzuwehren. Ahmed beobachtet darin, dass eine Kluft existiere zwischen dem, was eine Beschwerde in Gang setzen soll, und dem, was daraufhin tatsächlich passiert.

Im Seminar widmeten sich die Teilnehmer*innen zunächst der Lektüre des Buches und arbeiteten aus kunsttheoretischer und künstlerischer Perspektive zu dem Thema. Dabei wurde unter anderem ausgelotet, ob sich ein künstlerisches Arbeitsfeld erschließen lässt, das zum Beispiel die »Institutional Critique« (eine Form der Konzeptkunst, die sich auf die Kritik an Museen, Galerien, Privatsammlungen und anderen Kunstinstitutionen konzentriert) und »Investigative Art« mit künstlerischen Formen wie Installationen, Interventionen, Performances, Film, Malerei und Netzkunst zusammendenken lässt.

Aus der Annäherung an das Thema »Complaint« ist ein Blog https://cptv.artnextsociety.net mit derzeit 182 Einzeleinträgen der Seminarteilnehmer*innen entstanden, die fortgeschrieben werden. Neben Text-Foto-Bewegtbild-Montagen (https://cptv.artnextsociety.net/2022/04/01/field/), Videos (https://cptv.artnextsociety.net/2022/03/30/just-listen/) und Zeichnungen (https://cptv.artnextsociety.net/2022/01/24/inhabiting-the-complaint-about-feelin…) sind unter anderem Plakate (https://cptv.artnextsociety.net/2021/11/09/on-being-stopped-a-7-a4-posters-serie…), Dokumentationen von Performances (https://cptv.artnextsociety.net/2022/03/28/therapeutical-steps-for-a-self-care-w…) sowie Animationen (https://cptv.artnextsociety.net/2022/03/04/to-complain-is-to-become-more-visible…) und viele mehr auf dem Blog publiziert worden.

Ab Ende Juli 2022 werden auf dem Twitter-Kanal »BetriebssystemK« (https://twitter.com/betriebssystemk) die bisher 182 Blogbeiträge sukzessive einzeln präsentiert: ausgewählte Zitate und/oder Details der entstandenen künstlerischen Auseinandersetzungen fassen dabei den Fokus des jeweiligen Eintrags zusammen. So entsteht allmählich eine kontinuierliche Online-Ausstellung des erarbeiteten Materials. Interessierte Leser*innen sind herzlich eingeladen, sich am themenbezogenen Wissenschaftsdiskurs von »Complaint« zu beteiligen und direkt auf die präsentierten Positionen zu reagieren.


Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Für Rückfragen steht Ihnen gern Vertr.-Prof. Dr. Birte Kleine-Benne, Geschichte und Theorie der Kunst, per E-Mail an birte.kleine-benne@nospam-uni-weimar.de zur Verfügung.


Weitere Informationen:

https://cptv.artnextsociety.net/


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten
Gesellschaft, Kunst / Design
überregional
Forschungsprojekte, Wissenschaftliche Publikationen
Deutsch


You may also like

Hinterlasse einen Kommentar