Home International Shell unterstützt Wald-Klimaschutzprojekt in Schwyz

Shell unterstützt Wald-Klimaschutzprojekt in Schwyz

von redaktion

Shell Switzerland AG

Shell unterstützt Wald-Klimaschutzprojekt in Schwyz

Baar (ots)

Shell unterstützt gemeinsam mit dem Klimaschutzexperten ClimatePartner ein Projekt der Oberallmeindkorporation Schwyz (OAK). Das Ziel des Projekts ist, dass der Wald zusätzlich zur nachhaltigen Bewirtschaftung nach FSC[1]-Richtlinien auch seine Funktion als CO2-Senke verbessert. Auf einer Projektfläche von rund 7.400 Hektar wird dafür gesorgt, dass der Holzvorrat in einem Zeitraum von 30 Jahren moderat erhöht wird. Mit Hilfe dieser Bewirtschaftung können jährlich mehrere tausend Tonnen CO2 gebunden werden. Für Shell ist die Unterstützung des Waldschutzprojekts ein Engagement für den Klimaschutz, das erst einmal auf einen Zeitraum von einem Jahr angesetzt ist.

Die Unterstützung eines Waldschutzprojekts auf heimischem Boden in der Schweiz ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft: CO2-Bindung, die mit lokalen Projekten wie diesem erzielt wird, hat eine positive Wirkung auf die Umwelt und stärkt den Klimaschutz.

Klimaschutzprojekt in der Schweiz

Lorenz Burkart, Vorsitzender der Geschäftsführung von Shell in der Schweiz, und Hasan Haybat, Leiter des Tankstellengeschäfts in der Schweiz, machten sich vor Ort ein Bild von der Arbeit in der Waldwirtschaft: «Unser Besuch hier im Wald bei Morschach und Brunnen war sehr eindrücklich. Eine nachhaltige Waldwirtschaft zu führen, bedeutet viel Arbeit. Aber der Aufwand für die Waldpflege lohnt sich», erklärt Burkart. «Wir unterstützen gerne ein solch zukunftsorientiertes Projekt, denn es stellt sicher, dass der Wald, einer der wichtigsten CO2-Speicher, gepflegt wird», ergänzt Haybat.

Die OAK betreut insgesamt 9.026 Hektar Wald und ist damit die grösste nichtstaatliche Waldeigentümerin in der Schweiz. Der Wald dient neben der nachhaltigen Bewirtschaftung auch als CO2-Senke und leistet so einen Beitrag zum Klimaschutz. «Der Klimawandel betrifft uns alle. Mit dem Projekt der OAK kann ein kleiner, temporärer Beitrag gegen den Klimawandel geleistet werden. Deswegen sind wir sehr froh, dass unser Projekt unterstützt wird», sagt Thomas Hediger, Bereichsleiter Wald bei der OAK.

Waldfunktionen fördern

Shell unterstützt das Projekt in Zusammenarbeit mit ClimatePartner. Das Unternehmen bietet seinen Kunden vielfältige Klimaschutzlösungen an – unter anderem auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben der Bindung von CO2-Emissionen erfüllt der Wald der Oberallmeindkorporation Schwyz diverse wichtige Waldfunktionen. Er dient als Holzlieferant, bietet Platz für eine grosse Artenvielfalt und sichert den Schutz der lokalen Bevölkerung vor Rutschungen, Steinschlag oder Lawinen.

«Es ist aus unserer Sicht sehr wichtig, dass sich Unternehmen mit Nachhaltigkeit auseinandersetzen und Verantwortung übernehmen. Deshalb freuen wir uns, dass Shell diesen Schritt geht und das Projekt der Oberallmeindkorporation Schwyz unterstützt», so Sven Berther, Geschäftsführer bei ClimatePartner Switzerland. «Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zum Waldschutz – auch dazu, dass Landschaften hier in der Schweiz widerstandsfähiger gegen Wetterextreme werden.»

[1: «Forest Stewardship Council®», ein internationales Zertifizierungssystem für nachhaltigere, verantwortungsvolle Waldwirtschaft.]

Pressekontakt:

Shell (Switzerland) AG
Jane Nüssli
+41 41 769 40 76
Jane.Nuessli@nospam-shell.com

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar