Home Sport Der PADL Sommer kann starten

Der PADL Sommer kann starten

von redaktion

Stand Up Paddling Ladies Yoga

Nach einem ersten erfolgreichen PADL Sommer am Bodenseesüdufer geht es nun in die zweite Runde: Die Stand-up-Paddle (SUP) Community erwartet diesen Sommer ein Festival mit packenden Wettkämpfen, weitere Events, die begeistern und verbinden, Hinweistafeln an geeigneten Einstiegsstellen sowie neue vollautomatische SUP-Mietstationen in Arbon, Romanshorn und Rorschach.

Wer einmal auf dem Brett gestanden ist, weiss: So fühlt sich das Gute an. Das Südufer des Bodensees eignet sich geradezu ideal für SUP-Begeisterte und solche, die es werden wollen.

Das PADL Festival mit packenden Wettkämpfen

Den Auftakt in die PADL Saison macht die erste Ausgabe des PADL Festivals, das vom 22. bis 26. Juni 2022 in Arbon stattfinden wird. Das Programm präsentiert sich vielfältig mit Erlebnissen an Land und auf dem Wasser für Gross und Klein, attraktivem Kulturprogramm und einer gemütlichen Atmosphäre mit feiner Gastronomie am See. Für Nervenkitzel sorgt am Samstag das SUP-Tour Rennen, bei dem sich SUP-Profis aus der ganzen Schweiz messen. Der nationale Wettkampf kommt zum ersten Mal ans Bodenseesüdufer. Spannend wird es auch am Sonntag beim Six-Miles-Kanurennen der Kanuschule Bodensee.

Das Programm des PADL Festivals und die Registrierung für das SUP-Tour Rennen finden Sie auf padl-bodensee.ch/padl-festival.

Mit «Wake-up PADL» in den Tag starten

Spätestens, wenn man sich Frühmorgens oder bei Sonnenuntergang auf eine SUP-Tour einlässt, hat man sich in den Bodensee verliebt, versprochen! Dafür sorgen während der Saison verschiedene Eventreihen. Bei der Eventreihe «Wake-up PADL» starten Paddlerinnen und Paddler aktiv in den Tag mit einer gemütlichen Session und anschliessendem Frühstück. Teilnehmende erhalten beim PADL Mobil «Mitch the Tower» die SUP-Ausrüstung und auf Wunsch eine Einführung. Danach haben sie während einer halben Stunde Zeit, die trendige Sportart auf dem Bodensee auszuprobieren. Zurück an Land, wartet ein vitalreiches Frühstück auf sie. Das Angebot eignet sich für jedes Paddel-Niveau.

«Ladies SUP» für Vitalität und Balance

Eine einzigartige Pilateseinheit auf dem Bodensee bietet das «Ladies SUP». Der Event richtet sich an Frauen, die sich für das Paddeln begeistern und ihre Leidenschaft gerne mit Gleichgesinnten teilen möchten. Dabei sind alle Altersklassen und Paddel-Niveaus willkommen. Nach einer kurzen Einführung an Land wird das SUP-Board zur schwimmenden Sportmatte. Die untergehende Sonne dabei fest im Blick. Nach der Session erwartet die Frauengruppe ein erfrischendes Getränk sowie ein leichter Snack.

Eine Übersicht über Events und Kurse wird auf der Website PADL Bodensee laufend aktualisiert: padl-bodensee.ch/events

Das PADL Mobil «Mitch the Tower» zieht wieder von Bucht zu Bucht

Das PADL Mobil «Mitch the Tower» zieht auch diesen Sommer wieder mit SUP-Ausrüstungen im Gepäck am Bodenseesüdufer von Bucht zu Bucht. Ausgebildete Guides ermöglichen Schnuppersessions, klären über die geltenden Regeln auf dem Wasser auf, vermitteln wichtige Aspekte in Sachen Naturschutz und helfen dabei, SUP-Skills zu verbessern. Halt macht das PADL Mobil auch bei den Strandfestwochen in Rorschach. Vom 29. Juli bis 27. August 2022 treffen an diesem Sommerfestival Bodenseekulisse, Sonnenuntergang, gute Musik und leckeres Essen aufeinander und sorgen für Sommerfeeling pur!

Wann das PADL Mobil in welcher Bucht steht, ist unter padl-bodensee.ch/mitch ersichtlich.

Paddle mit Rücksicht!

«Hier kannst du lospaddeln!» und «Paddle mit Rücksicht!»: Mit diesen Hinweistafeln wird an geeigneten Einstiegsstellen entlang des Bodenseesüdufers auf die wichtigsten Aspekte zum Thema Sicherheit und Naturschutz aufmerksam gemacht, denn richtig paddeln will gelernt sein! An heissen Sommertagen sollen zudem in Badis «PADL Rangers» den SUP-Begeisterten vor Ort behilflich sein und aufzeigen, wie man sich richtig verhält. Dazu zählt beispielsweise auch, dass in Schwimmzonen das Stand-up-Paddeln verboten ist.

Eine Übersicht über Ein- und Ausstiegsstellen sowie mögliche Routen findet sich unter padl-bodensee.ch/touren

Lust, selbst ein PADL Ranger zu werden? Bewerbe Dich hier padl-bodensee.ch/padl-rangers

Neue vollautomatische Mietstationen in Arbon, Romanshorn und Rorschach

Doch damit nicht genug: Zum allerersten Mal werden im Juni 2022 auch vollautomatische SUP-Mietstationen in Rorschach, Arbon und Romanshorn aufgestellt. Die sogenannten «SUP- Container» ermöglichen eine unkomplizierte Miete von qualitativ hochwertigen SUP-Boards, die für Anfänger sowie Fortgeschrittene geeignet sind. Pro Standort werden zwischen vier bis acht Bretter erhältlich sein. Reserviert und bezahlt wird online – ohne langes Warten und Anstehen.

Mehr Informationen zu den «SUP-Container» werden im Verlauf des Monats hier aufgeschaltet: padl-bodensee.ch/vermietung

 

Für Rückfragen zum Gesamtprojekt:

Leila Hauri, Geschäftsleiterin REGIO Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee
Telefon +41 71 227 40 76, Mail leila.hauri@nospam-regio-stgallen.ch

Alisa Haag, Leiterin Partnermanagement bei St.Gallen-Bodensee Tourismus
Telefon +41 71 227 37 18, Mail alisa.haag@nospam-st.gallen-bodensee.ch

Adrian Braunwalder, Leiter Produktmanagement und Gästeinformation bei Thurgau Tourismus
Telefon +41 71 531 01 45, Mail adrian.braunwalder@nospam-thurgau-bodensee.ch

 

Über St.Gallen-Bodensee Tourismus: In der Ostschweiz wartet die Erlebnisregion St.Gallen-Bodensee mit einem abwechslungsreichen Angebot für jeden Geschmack auf. Die Kulturmetropole bezaubert mit einer malerischen Altstadt und einem reichen historischen Erbe. Der Stiftsbezirk mit seiner barocken Kathedrale und der weltberühmten Stiftsbibliothek gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Die Region ist bis heute geprägt durch ihre reiche Textilgeschichte. Haute Couture, Stoffe und Spitzen aus St.Gallen werden auf den Laufstegen von Paris über Milano bis New York präsentiert. Ein reges Kulturleben, ein vielfältiges MICE-Angebot und eine intakte Natur für Outdoor-Aktivitäten sowie Rundreisen machen den Reiz dieser schönen Gegend zwischen Bodensee und Appenzellerland aus. Zudem sprechen zahlreiche kulinarische Spezialitäten wie die vier B (Bratwurst, Bürli, Biberli, Bier) für einen Aufenthalt in der Region.

Über die Region Thurgau Bodensee: Weite Blicke übers Wasser und die Berge zum Greifen nah: Am südlichen Ufer des Bodensees breitet sich auf sanften Hügeln die Landschaft des Thurgaus aus. Ein Terrain wie fürs Velofahren modelliert. Familien lieben die Campingplätze direkt am Wasser. Naturliebhaber gehen abseits ausgetretener Pfade auf Entdeckungstour. Und mit seinen vielen ausgefallenen Hotels zeigt der Thurgau, wie modern und innovativ eine so ländlich geprägte Region sein kann. Wer in den Ferien nicht stillsitzen mag, kann im Thurgau nicht nur schwimmen, segeln und Radfahren, sondern auch auf Kamelen reiten oder sich auf den Inlineskate-Routen den Wind um die Nase wehen lassen. Die Landschaft ist satt und saftig, überall schlängeln sich die Strassen an Apfelhainen entlang. Die Apfelbäume prägen zu allen Jahreszeiten das Landschaftsbild. Am schönsten aber ist es im Frühjahr, wenn die Natur zu neuem Leben erwacht. Dann zeigt sich die Region Thurgau Bodensee von ihrer schönsten Seite. Mit allein über 210‘000 Hochstamm-Apfelbäumen und über 1’600 Hektaren Obstkulturen ist der Thurgau der grösste Obstbaukanton der Schweiz. Wenn sich die Blütenknospen der Obstbäume öffnen, taucht man vielerorts in ein wahres Blütenparadies ein.

Über PADL Bodensee: PADL Bodensee ist eine gemeinsame Initiative von Thurgau Tourismus, St.Gallen-Bodensee Tourismus und der REGIO Appenzell AR-St. Gallen-Bodensee. Sie verfolgt die Vision, das Südufer des Bodensees als Paddelregion zu positionieren und qualitativ hochwertige, ganzheitliche und sichere Angebote zu schaffen – und dies auch im Einklang mit der Natur. Der Bund und die Kantone Thurgau und St.Gallen finanzieren das Projekt im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP) mit.

Medienmitteilung

Für weitere Informationen (Medien):

Ursula Krebs & Robert Zenhäusern, Medienstellen St.Gallen-Bodensee Tourismus und Thurgau Tourismus
c/o Gretz Communications AG, Zähringerstrasse 16, 3012 Bern,
Tel. 031 300 30 70
E-Mail: info@nospam-gretzcom.ch

Beitragsbild: © Thomas Staub

L’articolo Der PADL Sommer kann starten proviene da Gretz Communications AG.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar