Home Wirtschaft pei tel präsentiert Video-Lösung für Rettungsteams

pei tel präsentiert Video-Lösung für Rettungsteams

von redaktion

Schneller und effizienter: Der Ambulance Video Assistant (AVA) überträgt Audio-, Bewegtbild- sowie Vitaldaten zwischen verschiedenen an einem Rettungseinsatz beteiligten Personen. Über eine Web-App können Sanitäter an einem Unfallort zum Beispiel einen Notarzt per Live-Videoübertragung zuschalten, der bereits eine Bewertung der Situation vornehmen und erste Anweisungen geben kann. Auf diese Weise wird eine schnellere Behandlung möglich und der Notarzt muss nur so lange zur Stelle sein, wie er wirklich gebraucht wird. Gemeinsam mit dem Partnerunternehmen FTI, das für die Entwicklung der Lösung verantwortlich ist, präsentiert pei tel den Ambulance Video Assistant (AVA) sowie zahlreiche weitere Kommunikationslösungen aus dem eigenen Hause und Produkte weiterer Hersteller auf der Fachmesse INTERSCHUTZ vom 20. bis 25. Juni in Hannover am Stand C15 in Halle 16.

Vernetzt mit Rettungsteams: AVA ermöglicht einen direkten Draht zum NotarztVernetzt mit Rettungsteams: AVA ermöglicht einen direkten Draht zum Notarzt

(firmenpresse) – «Bei Rettungseinsätzen sind Schnelligkeit und Effizienz Schlüsselfaktoren. Je früher die Behandlung eines Patienten beginnen kann, desto besser sind die Ergebnisse und desto eher können sich Ärzte wieder neuen Aufgaben zuwenden», sagt Thomas Martin, Geschäftsführer von pei tel. Vor allem in ländlichen Gebieten gestaltet sich die Versorgung bei Rettungseinsätzen aufgrund des Mangels an Notärzten zunehmend schwierig. Mit dem Ambulance Video Assistant kann dem entgegenwirkt werden. Die Lösung wurde in Zusammenarbeit mit erfahrenen Rettungsteams entwickelt, um eine möglichst hohe Alltagstauglichkeit zu gewährleisten. Optional besteht für Notärzte sogar die Möglichkeit, mithilfe der AR-Brille ThinkReality A3 von Lenovo virtuell am Ort des Geschehens dabei zu sein.

Neben dem Ambulance Video Assistant zeigt pei tel auf der INTERSCHUTZ als einen weiteren Höhepunkt die BOS-Kommunikationslösung R5 vom britischen Partner Handsfree Group. Das System wird fest in Fahrzeuge installiert und besteht aus einer Steuereinheit, einem Touchscreen und einer Vielzahl von weiteren Komponenten wie Handapparaten, Lautsprechern und Antennen, die je nach Bedarf hinzugefügt werden können. Als Kommunikationsarten stehen MCX-zertifizierte PTToC-Anwendungen (Push-to-Talk over Cellular), Bluetooth, WLAN, GPS sowie DMO- (Direct Mode) Kommunikation dank optional anbindbaren Funkgeräten zur Verfügung. Darüber hinaus können sich Besucher unter anderem über das breite Angebot an aktuellen Funk- und Breitbandlösungen von Motorola Solutions informieren.

«Auf der INTERSCHUTZ wollen wir die ganze Breite unseres stetig wachsenden Angebots an Kommunikationslösungen präsentieren. Dazu zählen neben den von uns vertriebenen Produkten namhafter Hersteller natürlich auch die von uns eigens entwickelten und hergestellten Erzeugnisse», erklärt Martin. Besucher der Messe bekommen die Gelegenheit, sich selbst ein Bild von den umfangreichen Breitbandlösungen, bestehend aus portablen Geräten sowie Systemen zum Festeinbau in Fahrzeuge, zu machen. Abgerundet wird das Portfolio von pei tel durch eine große Auswahl an Mikrofontypen, Handapparaten, Lautsprechern, Tischsprechstellen und Audiozubehör für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche.

Weitere Informationen zu pei tel unter: www.peitel.com

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
Themen in dieser Pressemitteilung:

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

pei tel, ein Unternehmen der Familie Peiker, steht seit über 30 Jahren für professionelles Equipment zur einwandfreien Sprach- und Datenübertragung. Das in Teltow bei Berlin ansässige Unternehmen mit angebundener Niederlassung am Standort in Osnabrück ist auf die Entwicklung, Herstellung und Distribution hochqualitativer Kommunikationslösungen spezialisiert. Die umfangreiche Produktpalette umfasst u. a. professionelle Funk- und Infrastrukturtechnik der Hersteller Motorola Solutions, CommScope, PROCOM, PBE Axell, Radio Frequency Systems und vielen weiteren sowie eigene Entwicklungen diverser Mikrofontypen, Bedienhandapparate, Lautsprecher, Tischsprechstellen und weiterer Hör-/Sprechgarnituren.

Darüber hinaus bietet pei tel Breitbandlösungen zur Installation in Fahrzeugen und Systemen sowie portable PTToC Geräte (Push-to-Talk over Cellular) wie robuste Smartphones und Tablets, die mit LTE/4G, Wi-Fi, Bluetooth, VoLTE, NFC, GPS uvm. ausgestattet sind. Breitbandlösungen von pei tel vereinen essenzielle Sprach- und Gruppenkommunikation, multimediale Datenübertragung und Ortungsdienste in einem Ökosystem.

pei tel ist ISO 9001 zertifiziert und entwickelt eigene Produkte in Deutschland. Hierbei legt das Unternehmen größten Wert auf die Einhaltung von Technologie-, Umwelt- und Qualitätsstandards.

PresseKontakt / Agentur:

Markus Sigmund
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leonardo-da-Vinci-Straße 2
14467 Potsdam
Tel.: 0331-81707435
Fax: 0331-81707436
presse(at)markus-sigmund.de
www.markus-sigmund.de

Bereitgestellt von Benutzer: Sigmund
Datum: 10.05.2022 – 11:17 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1978929
Anzahl Zeichen: 3243

Kontakt-Informationen:

Kategorie:

Meldungsart: Produktinformation
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 10.05.2022

Diese Pressemitteilung wurde bisher 5 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
«pei tel präsentiert Video-Lösung für Rettungsteams«
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Markus Sigmund – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG – TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

«Eine zeitgemäße Telematiklösung passt sich den Bedürfnissen der Anwender an – und nicht umgekehrt. Mit dem Trimble App Manager können Transport- und Logistikunternehmen jetzt die Geräte und Dienste nutzen, die für ihre Anforderungen am …
Das Smartphone PT-B800 verfügt über ein besonders kompaktes Gehäuse und ist damit für den Einsatz als ständiger Begleiter prädestiniert. Es besitzt einen 2,4 Zoll großen Bildschirm sowie einen 8 GB großen integrierten Speicher. Das Smartphone …
«Im Arbeitsalltag entstehen unterwegs schnell unfreiwillige Pausen – zum Beispiel weil ein Fahrer auf das nächste Entladefenster warten muss. Mit unserer neuen App tragen wir jetzt dazu bei, dass diese Zeit noch besser produktiv genutzt werde …

Alle Meldungen von Markus Sigmund – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar