Home Konsum Onlinerabattcodes als Marketing-Trend für Unternehmen

Onlinerabattcodes als Marketing-Trend für Unternehmen

von redaktion

Wer einen Blick in die Analysen von Google Trends wirft, dass der Begriff „Gutschein“ dort jeden Monat ein gigantisches Suchvolumen aufweist. Dabei wird nach Gutscheinen nicht nur zur Weihnachtszeit gesucht, sondern das ganze Jahr über. Dies haben Unternehmen in Deutschland bereits erkannt und setzen Onlinerabattcodes und Gutscheine als Marketing-Instrument ein, um damit zu wachsen. Unternehmen wie Zalando machen dabei vor, wie vielversprechend und erfolgreich diese Idee ist. Gutscheine steigern dabei die Bekanntheit und sprechen neue Kunden direkt an. Welche Vorteile die digitalen Rabatt Codes noch haben, haben wir in diesem Artikel einmal zusammengefasst.
Die Vorteile von Rabatt Codes für Unternehmen
Für Unternehmen in Deutschland gibt es jede Menge Vorteile, einen Onlinecode anzubieten. Zum einen lassen sich damit potenzielle neue Kunden aufmerksam machen. Sie sehen den Gutschein und werden darüber zu einem kauf animiert. Auch wenn sie dann auf der Seite des Shops landen und nichts kaufen, trägt das zu einer größeren Reichweite bei. Außerdem lassen sich mit den Promotion Codes Stammkunden zufriedenstellen. Immerhin kaufen diese dann immer häufiger ein und empfehlen den Shop oder das Unternehmen im besten Fall weiter. Zusätzlich steigert das Zurverfügungstellen von Rabattcodes im Internet die Bekanntheit des Unternehmens und erhöht damit die Markenbekanntheit. Das ist für gelungenes Marketing sehr wichtig. Zusätzlich helfen die Gutscheine dabei, neue Produkte vorzustellen. Unternehmen entwickeln immer wieder neue Dienstleistungen oder Produkte. Doch da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, haben einige Interessenten Berührungsängste mit neuen Dingen. Wenn es darauf allerdings einen ansprechenden Rabatt gibt, lassen sich neue Produkte schneller an den Mann oder die Frau bringen. Ein entscheidender Vorteil ist außerdem die Steigerung des Umsatzes. Studien zeigen, dass sich Kunden gerne dazu verleiten mehr einzukaufen, wenn sie einen Rabattcode dafür nutzen können. Erfolgreiche Unternehmen wie Zalando oder Otto machen sich das immer wieder zunutze. Auch in der Spieleindustrie sind solche Codes sehr beliebt. Mit einem Energy Casino Promo Code etwa, können Spieler von Rabatten profitieren.

Gutscheinmarketing hilfreich für Unternehmen
Das Gutscheinmarketing ist für einige Unternehmen eine gute Möglichkeit, sich auf dem Markt zu positionieren. Gerade junge Startups ohne Reichweite und Bekanntheit können dies als erfolgsversprechende Maßnahme nutzen. Für sie ist die Kundengewinnung das wichtigste Ziel. Dank der gezielten Kampagnen mit Rabatten im Internet können sie Interessierte anlocken und erreichen. Dabei sollten die Gutscheine immer gezielt eingesetzt werden und nicht wahllos. Gerade hohe Rabattgutscheine sorgen dazu, dass viele Menschen neugierig werden. Werden diese Gutscheine dann in reichweitenstarke Plattformen gestellt, werden jede Menge Interessenten auf der Seite vorbeischauen und sich die Dienstleistungen oder Produkte näher ansehen. Aber auch etablierte Unternehmen können die Rabattaktionen und Gutscheine wunderbar verwenden. Sie können ihre Bestandskunden bei Laune halten und sie langfristig an das Unternehmen binden. Zudem können sie aber auch ihre Marktbekanntheit weiter ausbauen. Es geht für Unternehmen immerhin darum, im Gespräch zu bleiben und nicht in Vergessenheit zu geraten.

Auf die richtige Strategie setzen
Wichtig ist es, eine genaue Strategie zu fahren. Vor einer jeden Kampagne sollte daher eine genaue Analyse zu den Zielen durchgeführt werden. Dabei geht es darum, das Kaufverhalten der Kunden zu verfolgen und dieses zu untersuchen. Hier stehen verschiedene Fragen im Vordergrund. Etwa die, welche Produkte die Kunden erwerben und welche Zielgruppen erreicht werden sollen. Auch wichtig zu wissen ist, wie der Rabatt kalkuliert wird und wie es möglich ist, sich von der Konkurrenz abzuheben. Sind diese Fragen intern geklärt worden, sollten weitere Dinge beachtet werden. So muss sich das Unternehmen bewusst sein, dass Rabatte von unter 20 Prozent Kunden eher selten ansprechen. Zu groß ist hier die Konkurrenz. Daher sollten sich Rabatte für Aktionen grundsätzlich eher zwischen 29 Prozent und 30 Prozent befinden.

1 Besucher, davon 1 Aufrufe heute

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar