Home Tourismus Das flüssige Gold des Mittellands

Das flüssige Gold des Mittellands

von redaktion

Braukultur hat Tradition in der Region Mitteland. So gibt es im Kanton Aargau bewährte wie innovative Bierproduzenten, und auch an spannenden Projekten und Premieren mangelt es nicht.

Über 50 Liter Bier trinken DurchschnittsschweizerInnen jährlich. Der Konsum des beliebten Getränks ist dabei deutlich regionaler geworden, was sich im Boom der kleinen und mittelgrossen Brauereien wiederspiegelt. Auch im Aargau lässt sich dieser Trend beobachten: Das Interesse der Bevölkerung an der lokalen Brauerkunst wächst und hat dem Hopfensaft zu einem hohen Status verholfen – hier ist Bier ein gelebtes Kulturgut.

Kreativ und etabliert

Um die 100 Aargauer Brauereien veredeln derzeit Hopfen, Hefe und Malz. Das Spektrum reicht dabei von der Mikro-Brauerei bis zum Grossbetrieb. Als führende Brauerei und grösste Getränkehändlerin der Schweiz hat etwa Feldschlösschen ihren Hauptsitz in Rheinfelden. Als drittgrösste Brauerei im Kanton fungiert daneben Erusbacher & Paul: Der Betrieb aus Villmergen überzeugt nicht nur mit über sieben Biersorten, sondern auch mit nachhaltiger Produktion. Daneben bleibt genügend Platz für junge und innovative Kleinbrauereien wie zum Beispiel LägereBräu auf der Klosterhalbinsel in Wettingen oder die BrauGarage in Reinach.

Pionier mit Malz

Bier brauen ist das eine, regionale Zutaten verwenden das andere. Zwar wird hierzulande seit zehn Jahren wieder Braugerste angebaut, für die Vermälzung musste man sich bislang aber ans Ausland wenden. Der Aargau hat es nun geschafft, die Wertschöpfungskette vor Ort zu halten: Die erste Schweizer Mälzerei soll jährlich rund 1,5 Millionen Kilo Malz produzieren und so die Verarbeitung von Braugerste in der Region Mittelland nachhaltig fördern – vom Anbau bis zur Auslieferung. Das hochwertige Malz eignet sich übrigens nicht nur für Bier, sondern auch für Whisky oder Müesli.

An vielen Ständen gezapft

Wie vielfältig die lokale Bierkultur ist, zeigt sich bei einer Premiere am 6. Mai: Beim ersten Aargauer Biergenuss in Safenwil locken nebst Degustationen spannende Sommerlier-Workshops, musikalische Unterhaltung und die erste Aargauer Bierprämierung. Geselligkeit und der Austausch mit über einem Dutzend Bierproduzenten vor Ort gehören ebenfalls zum Programm. Der Vorverkauf startet am 16. März.

Bereits am 29. Mai folgt die Proschtauto Erlebnisfahrt, welche die Gäste von der Schweizer Mälzerei zum Feldschlösschen Bierschloss bringt. Ende Juni findet dann das Hopfig Craft Beer Festival in der Aarauer Markthalle statt, und zwischendurch bleibt immer Zeit für einen geführten BierBeizenBummel durch Rheinfelden oder eine kleine Pause – zum Beispiel im Aarauer Biergarten.

Dritte Aargauer Bierwanderung

Ein weiterer Höhepunkt im «Bierjahr 2022» wird zweifelsohne die 3. Aargauer Bierwanderung vom 17. September sein. Sechs Aargauer Brauereinen laden dazu ein, während einer Wanderung im Jurapark Aargau gleich 14 verschiedene Biere zu degustieren und sich auch kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Weitere Informationen: www.braukulturaargau.ch

Über den Kanton Aargau: Der Aargau zählt zu den vielfältigsten Kantonen der Schweiz. Er vereint eindrückliche Landschaften, touristische Attraktivitäten und historische Städtchen. Dies hat er allen voran den Römern und Habsburgern zu verdanken, die sich einst im Aargau niederliessen und von deren spannender Geschichte heute noch zahlreiche Burgen und Schlösser zeugen. Aber da sind auch die erlebnisreichen Bäder und Museen, ein breites Gastro-, Kultur- und Sportangebot sowie Action und Erholung in der Natur und am Wasser, die diesen Kanton der kurzen Wege prägen. Aargau Tourismus hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Aargau mit Herzblut und Leidenschaft als attraktiven Wohn-, Standort- und Naherholungskanton zu etablieren.

Medienmitteilung

Für weitere Informationen (Medien):

Gere Gretz & Jürg Krattiger, Aargau Tourismus, c/o Gretz Communications AG,

Zähringerstrasse 16, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 70

E-Mail: info@nospam-gretzcom.ch

 

Beitragsbild: ©Johannes Hofmann

L’articolo Das flüssige Gold des Mittellands proviene da Gretz Communications AG.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar