Home International TECH4ALL DigiTruck Projekt gewinnt den GSMA GLOMO Award für herausragenden mobilen Beitrag zu den UN SDGs

TECH4ALL DigiTruck Projekt gewinnt den GSMA GLOMO Award für herausragenden mobilen Beitrag zu den UN SDGs

von redaktion

05.03.2022 – 01:25

Huawei

Barcelona, Spanien, 5. März 2022 (ots/PRNewswire)

In Anerkennung des TECH4ALL DigiTruck-Projekts erhielten Safaricom, Close the Gap und Huawei auf dem MWC22 in Barcelona den Global Mobile (GLOMO) Award für den herausragenden mobilen Beitrag zu den UN SDGs.

Das DigiTruck-Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem kenianischen Betreiber Safaricom, dem kenianischen IKT-Ministerium, Computer for Schools Kenya, der GSMA und der internationalen Nichtregierungsorganisation Close the Gap ins Leben gerufen wurde, gehört zum Bildungsbereich – Tech4Education – der Huawei-Initiative für digitale Integration TECH4ALL. Im Einklang mit den SDGs will TECH4ALL dafür sorgen, dass niemand in der digitalen Welt zurückbleibt, indem es Fähigkeiten, Anwendungen und Technologien in den Bereichen Bildung, Umwelt, Gesundheit und Entwicklung entwickelt.

Das DigiTruck-Projekt wurde 2019 ins Leben gerufen, um die digitale Integration in abgelegenen und ländlichen Gemeinden in Kenia zu fördern. Der aus einem gebrauchten Schiffscontainer umgebaute DigiTruck ist ein mobiles Klassenzimmer, das Einzelpersonen und Gemeinden, die es am dringendsten benötigen, Schulungen zu digitalen Fähigkeiten anbietet. Es bietet Platz für 20 Arbeitsplätze und ist mit Computern, Tablets, Smartphones und einer Internetverbindung über die Fixed Wireless Access-Lösung von Huawei ausgestattet – alles vollständig solarbetrieben, so dass auch Gemeinden ohne Stromanschluss davon profitieren können.

Seit der Einführung haben mehr als 2 300 Schüler in 19 Bezirken Kenias über 80 000 Unterrichtsstunden absolviert. In jedem 40-stündigen Kurs werden grundlegende digitale Kompetenzen vermittelt, darunter der Umgang mit Smartphones, dem Internet, E-Mail und Bürosoftware. Die Schulung bietet nicht nur Anleitungen zur Bewirtschaftung von Elektroschrott, sondern umfasst auch eine Reihe wichtiger Soft Skills wie das Verfassen von Geschäftsunterlagen, die Online-Stellensuche und die Gründung eines Online-Unternehmens.

„Wir haben uns verpflichtet, einen Beitrag zu den SDGs der Vereinten Nationen zu leisten. Wir bieten Konnektivität, innovative Lösungen und die digitalen Fähigkeiten, die unsere Kunden in einer digitalen Welt benötigen. Dieser Sieg ist eine bemerkenswerte Anerkennung unserer Bemühungen, gemeinsam mit Huawei und anderen Partnern unsere Kunden digital zu verbinden», sagte Peter Ndegwa, CEO von Safaricom.

Das Programm leistet einen wichtigen Beitrag zum SDG 4: Gewährleistung einer inklusiven und gerechten, qualitativ hochwertigen Bildung und Förderung von Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle. Initiativen wie DigiTruck können dazu beitragen, andere SDGs zu erreichen, darunter die Beendigung der Armut und die Gleichstellung der Geschlechter. Bessere digitale Fähigkeiten sind entscheidend, um die Beschäftigungsaussichten für Arbeitssuchende zu verbessern und einkommensschwache Gemeinschaften mit Online-Geschäftsmodellen zu stärken – Fähigkeiten, die wiederum dazu beitragen können, Menschen aus der Armut zu befreien. Die meisten Programme zielen auf ein gleiches Verhältnis von männlichen und weiblichen Auszubildenden ab, aber es werden auch Kurse speziell für Mädchen und Frauen angeboten, bei denen der Mangel an digitalen Kompetenzen tendenziell größer ist. Im Jahr 2021 bot DigiTruck in Zusammenarbeit mit Women in Technology Huawei Schulungen für 55 Frauen in der abgelegenen Gemeinde Garbatulla an.

Für viele Auszubildende ist die Schulung die erste Erfahrung mit digitaler Technologie und ein Schlüssel zur Erschließung von Möglichkeiten, die sie zuvor vielleicht nicht kannten oder die ihnen unerreichbar schienen.

„Das DigiTruck-Programm, das Close the Gap zusammen mit Huawei entwickelt hat, geht weit darüber hinaus und verwandelt eine Herausforderung in eine Chance», sagte Olivier Vanden, Gründer und CEO von Close the Gap. „Abgelegene und netzferne Standorte können vollständig digitalisiert werden, um jungen Menschen mehr Teilhabe und Selbstständigkeit zu ermöglichen und Gemeinschaften zu stärken.»

Neben Kenia wird DigiTruck in weiteren Ländern auf der ganzen Welt eingeführt, um die digitalen Fähigkeiten zu verbessern und die digitale Kluft zu überbrücken.

Dies ist das zweite Jahr in Folge, in dem Huawei den GLOMO-Preis für einen herausragenden Beitrag zu den SDGs der Vereinten Nationen erhält. 2021 gewannen Rainforest Connection und Huawei den Preis für das Projekt TECH4ALL Nature Guardian, das vernetzte Akustiktechnologie nutzt, um gefährdete Arten und Ökosysteme vor Bedrohungen wie illegaler Abholzung und Wilderei zu schützen.

Mit den von der GSMA verliehenen GLOMO Awards werden die innovativen und herausragenden Beiträge von Organisationen gewürdigt, die die Art und Weise verändern, wie Menschen, Gemeinschaften und Unternehmen in einer digitalisierten Welt interagieren und sich weiterentwickeln. Die GLOMOs werden jedes Jahr auf dem MWC22 in Barcelona verliehen.

MWC22 Barcelona wird vom 28. Februar bis zum 3. März in Barcelona, Spanien, stattfinden. Huawei stellt seine Produkte und Netzwerklösungen am Stand 1H50 in der Halle 1 der Fira Gran Via vor. Gemeinsam mit internationalen Betreibern, Branchenexperten und Meinungsführern werden wir uns mit Themen wie Branchentrends, GUIDE to the Future und grüner Entwicklung beschäftigen, um die Zukunft digitaler Netze zu erörtern. Nähere Informationen finden Sie unter: https://carrier.huawei.com/en/events/mwc2022.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1759609/1.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1759610/2.jpg

Pressekontakt:

Lin Jiahua,
linjiahua1@nospam-huawei.com

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar