Home Konsum Die richtigen Schritte für Adipositas

Die richtigen Schritte für Adipositas

von redaktion

Am 4. März 2022 ist der Welt-Adipositas-Tag und Menschen mit krankhaftem Übergewicht sind innerhalb eines Jahres gemeinsam einmal um die Welt gelaufen.

Der «March 4 Obesity» wurde zum Welt-Adipositas-Tag 2021 ins Leben gerufen und Menschen mit Adipositas haben sich auf den Weg gemacht, gemeinsam in einem virtuellen Staffellauf um die Welt zu marschieren. Das Ziel wurde jetzt erreicht und die Teilnehmer haben damit bewiesen, dass Menschen mit Übergewicht nicht faul und willensschwach sind.

Auf www.march4obesity.de haben mehrere hundert Menschen Ihre Schritte zusammengetragen. Einige davon haben als Bewegungs-Botschafter ihre Geschichte erzählt. (http://www.march4obesity.de/aktuelles/)

«Bei March4Obesity geht es nicht nur um körperliche Bewegung, sondern vor allem auch um eine Umdenk-Bewegung», sagt Melanie Bahlke, 1. Vorsitzende der Adipositaschirurgie Selbsthilfe Deutschland.

Gemeinsam möchten die Veranstalter – Verbände der Adipositas Selbsthilfe und die Deutsche Adipositas Gesellschaft – die richtigen Schritte tun, um Verständnis und Akzeptanz für die Menschen, die mit dieser Erkrankung leben, zu erreichen.

Ein zentrales Thema dabei ist die Stigmatisierung, denn Menschen mit Adipositas leiden nicht nur unter körperlichen Beschwerden, sie werden auch in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens stigmatisiert und diskriminiert, in der Schule, im Beruf, aber auch im Gesundheitswesen. Schlimm wird es, wenn das Stigma zu einem Selbststigma wird: Die Betroffenen übernehmen negative Denkmuster und glauben, allein für ihr Gewicht verantwortlich zu sein.

«Diese Vorurteile beruhen auf der Fehlvorstellung, dass jeder selbst sein Gewicht kontrollieren kann. Das stimmt aber nicht.», so Prof. Arya M. Sharma, internationaler Experte für Adipositas, im Focus-Interview. Die Vorurteile seien nicht nur ungerechtfertigt, sondern können «das Selbstbewusstsein der Betroffenen nachhaltig beeinträchtigen», so Prof. Martina de Zwaan, Präsidentin der Deutschen Adipositas Gesellschaft.

Den verbreiteten Vorstellungen, Menschen mit Übergewicht seien faul und willensschwach, setzt der gemeinsame Lauf um die Welt ein klares Statement entgegen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

1 Besucher, davon 1 Aufrufe heute

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar