Home International Seegene veröffentlicht die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2021

Seegene veröffentlicht die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2021

von redaktion

21.02.2022 – 01:49

Seegene

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire)

  • Der Gesamtumsatz von 2021 belief sich auf 1,37 Billionen KRW (ca. 1,14 Mrd. USD), ein Anstieg von 22 % gegenüber dem Vorjahr
  • Der Q4 Umsatz von 410 Mrd. KRW stieg um 34 % gegenüber dem Vorquartal
  • Der Betriebsgewinn blieb mit 666,7 Mrd. KRW trotz der Verdreifachung der strategischen Investitionen in F&E konstant
  • Seegene will den strategischen Wechsel hin zu einem Anbieter einer Molekulardiagnostik-Plattform vollziehen und sein Produktportfolio entsprechend der Marktnachfrage ausbauen

Seegene Inc. (KQ 096530), Südkoreas führendes Molekulardiagnostikunternehmen, hat heute seine Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 bekanntgegeben, die mit einem Anstieg des Gesamtumsatzes um 22 % gegenüber dem Vorjahr auf 1,37 Billionen KRW (ca. 1,14 Mrd. USD) einen neuen Rekordwert erreichten. Der Betriebsgewinn blieb mit 666,7 Mrd. KRW (ca. 556 Mio. USD) im Vergleich zum Vorjahr stabil.

Der Umsatzrekord von Seegene wurde durch die Verkaufssteigerung bei SARS-CoV-2-Produkten und dem breiten molekularen Diagnostik-Portfolio erzielt. Mit einem erneuten Anstieg der COVID-19-Fälle nach dem Auftreten der Omikron-Variante im vierten Quartal 2021 stiegen auch die Grippefälle während der Wintersaison an. Dies führte zu einer Umsatzsteigerung bei syndromischen Assays, die COVID-19 und andere Atemwegsviren in einer einzigen Reaktion identifizieren können.

Infolgedessen erreichte der Gesamtumsatz von Seegene im vierten Quartal 410 Mrd. KRW (ca. 342 Mio. USD) und übertraf damit die Marktprognosen um 7 %. Der Betriebsgewinn übertraf die Erwartungen um 9 % und schloss das Quartal mit 199,9 Mrd. KRW (ca. 166 Mio. USD) ab. Seit Dezember letzten Jahres hat Seegene 2,8 Millionen Tests in fünf europäische Länder, 5,1 Millionen Tests nach Israel und weitere vier Millionen Tests nach Brasilien exportiert.

Darüber hinaus hat sich der Umsatz von Produkten für andere Anwendungsgebiete als COVID-19 im vierten Quartal weiter erhöht. Die Verkäufe dieser Produkte, einschließlich Atemwegs-, HPV- und STI-Tests, stiegen um 33% im Vergleich zum Vorjahr und zeigten damit ein solides Wachstum.

Der Betriebsgewinn des Unternehmens in Höhe von 666,7 Mrd. KRW (ca. 556 Mio. USD) blieb gegenüber dem Vorjahr unverändert, während das Unternehmen die strategischen Investitionen in Forschung & Entwicklung und das Personal erhöhte. Seegene investierte 75 Mrd. KRW (ca. 62,6 Mio. USD) in Forschung & Entwicklung – eine Verdreifachung seit 2020 – und stellte talentierte Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen, darunter Biologie und Informationstechnologie, ein. Damit hat sich im Jahr 2021 die Mitarbeiterzahl verdoppelt – auf rund 1.100 Teammitglieder weltweit. Außerdem hat Seegene das eigene Instrumentenportfolio erweitert und begonnen, die Produktion von Kernrohstoffen wie Extraktionsreagenzien, Oligonukleotiden und Enzymen zu internalisieren.

Diese strategischen Investitionen dienen Seegene zur Umstellung seines Assay-Entwicklungsprozesses von manuell auf digital. Biologen auf der ganzen Welt werden so in die Lage versetzt, ihre eigenen diagnostischen Assays entwickeln zu können. Seegene wird dadurch sein Produktportfolio erweitern: Es wird sich zukünftig von COVID-bezogenen Assays bis hin zu Non-COVID-Assays für Pflanzen, Lebensmitteln und Tieren erstrecken. Im Jahr 2021 hatte Seegene bereits erfolgreich eigene Technologien für Assay-Bestandteile entwickelt und seine PCR-Instrumente verbessert, die die Grundlage für das Plattformgeschäft des Unternehmens bilden werden. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, ein standardisiertes Werkzeug für die Entwicklung zur Verfügung zu stellen, da es im Rahmen seiner Plattformstrategie einen strategischen Wechsel hin zu einem Anbieter einer Molekulardiagnostik-Plattform vollzieht.

„Heutzutage sind schnelle, genaue und groß angelegte Tests für den Kampf gegen die sich ständig verändernde Pandemie-Landschaft so wichtig wie nie zuvor. Seegene wird weiterhin die beste Lösung anbieten, um den Marktanforderungen gerecht zu werden», sagte Thomas Bum-Joon Kim, Chief Management Officer von Seegene. „Wir werden Massentests in öffentlichen Einrichtungen wie Flughäfen, Schulen und Stadien ermöglichen und dafür unser vollautomatisches MDx-System, AIOS und das mobile Labor MOBILE STATION zusammen mit unseren neuen diagnostischen Tests einsetzen. Darüber hinaus werden wir uns verstärkt auf die Erweiterung unseres Portfolios an syndromischen Tests, sowie auf Produkte wie HPV, STI und andere Krankheiten konzentrieren, um uns auf die endemische Ära vorzubereiten. Unser Ziel ist es, ein nachhaltiges Wachstum zu erzielen. Wir wollen weiterhin eine solide Grundlage für unsere Zukunft schaffen und das Unternehmen gleichzeitig zu einem Molekulardiagnostik-Plattform-Anbieter umwandeln.»

Informationen zu Seegene, Inc.

Seegene, Inc. wurde im Jahr 2000 in Seoul, Südkorea, gegründet und hat Niederlassungen in den USA, Kanada, Deutschland, Italien, Mexiko, Brasilien, Kolumbien und im Nahen Osten. Seegene, Inc. ist ein Unternehmen der In-vitro-Diagnostik (IVD), das durch seine bahnbrechenden F&E-Aktivitäten innovative Technologien in Produkte umsetzt. Seegene verfügt über eigene patentierte Technologien, darunter DPO™ (Dual Priming Oligonucleotide) für die Amplifikation mehrerer Targets; TOCE™ für die Detektion mehrerer Targets in einem einzigen Kanal; MuDT™, die weltweit erste Echtzeit-PCR-Technologie, die individuelle Ct-Werte für mehrere Targets in einem einzigen Kanal für quantitative Assays liefert; und mTOCE™ Multiplex-Mutationsdetektionstechnologie. Mit diesen hochmodernen molekulardiagnostischen (MDx) Technologien, die auf Diagnosekits und andere Hilfsmittel angewandt werden, hat Seegene die Sensitivität, Spezifität und Krankheitsabdeckung pro PCR-Test (Polymerase-Kettenreaktion) auf ein noch nie dagewesenes Niveau erhöht, indem es präzise Hochmultiplex-PCR-Produkte bereitstellt, die auf die Gene mehrerer Krankheitserreger abzielen und diese gleichzeitig pro Fluoreszenzkanal nachweisen. Diese Funktion spart erheblich Zeit und Kosten. Seegene setzt weiterhin neue Standards im Bereich MDx durch bahnbrechende Innovationen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1357790/Seegene_logo_Logo.jpg

Pressekontakt:

Jessica Ji-Young Park,
P: +82-2-2240-6164,
E-Mail: jypark2@nospam-seegene.com

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar