Home International Yili Group: S&P Global hat Ausblick angehoben und „A-«-Rating bestätigt

Yili Group: S&P Global hat Ausblick angehoben und „A-«-Rating bestätigt

von redaktion

19.02.2022 – 03:06

Yili Group

Huhhot, China (ots/PRNewswire)

– Yilis Verpflichtung, während der Fortsetzung seines Wachstums den Verschuldungsgrad niedrig zu halten, unterstützt die Anhebung des Ausblicks auf „stabil».

– Yili könnte sein Wachstumsziel für 2025 allein durch organisches Wachstum erreichen.

S&P Ratings gab bekannt, es habe seinen Ratingausblick für die Inner Mongolia Yili Industrial Group Co., Ltd. („Yili») auf „stabil» geändert und das langfristige Emittentenrating „A-» für Yili sowie das Emissionsrating „A-» für die vorrangigen unbesicherten Anleihen, die das Unternehmen garantiert, bestätigt.

S&P sagte, der stabile Ausblick spiegele seine Ansicht wider, Yili werde die Fähigkeit und Disziplin haben, seine Wachstumsziele zu erreichen. S&P wies auch darauf hin, Yili werde seinen minimalen Verschuldungsgrad – aufgrund seiner disziplinierten Finanzpolitik, seines robusten organischen Wachstums und seines stabilen freien Cashflows – während des weiteren Wachstums beibehalten können.

Yili, der derzeit fünftgrößte Molkereiproduzent der Welt, hat seine neuen mittel- bis langfristigen strategischen Ziele vorgestellt. S&P sagte, das Unternehmen müsse seinen Umsatz jährlich um mehr als 10 % steigern, um bis 2025 zu den drei weltweit führenden Anbietern von Molkereiprodukten zu gehören, und fügte hinzu, Yili könne dies allein durch organisches Wachstum erreichen.

Wie die Daten zeigen, erzielte Yili Im Berichtszeitraum einen Gesamtumsatz von 85,007 Mrd. RMB und einen Nettogewinn von 7,967 Mrd. RMB, was einem Anstieg von 15,23 % bzw. 31,82 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Bezeichnenderweise prognostizierte S&P, der Umfang anderer potenzieller externer Akquisitionen, die über die strategische Akquisition von Ausnutria hinausgehen, werde keinen wesentlichen Einfluss auf die Verschuldungskennzahlen von Yili haben. Darüber hinaus sollten laut S&P das gesunde EBITDA-Wachstum und der solide operative Cashflow des Unternehmens den niedrigen Verschuldungsgrad unterstützen.

Einerseits könnte Yilis gute Kontrolle der Betriebskosten die Auswirkungen der höheren Rohstoffpreise besser ausgleichen. Yili verfügt auch über eine bessere Preisgestaltung, einen hochwertigen Produktmix und ein margenstärkeres Layout für sein Milchpulvergeschäft. S&P geht davon aus, dass die EBITDA-Marge des Unternehmens in den Jahren 2021 und 2022 schrittweise auf 11,2 bis 12,0 % ansteigen werde, gegenüber 11,1 % im Jahr 2020.

Andererseits wurde Yilis Liquiditätsvorteil durch den starken operativen Cashflow, die ausreichenden Barreserven in der Bilanz und die Privatplatzierung weiter gestärkt. Das Unternehmen hat außerdem einen guten Zugang zu den Kapitalmärkten und verfügt über solide und langjährige Beziehungen zu den Banken, wie die Ausgabe von Anleihen mit niedrigen Kupons zeigt. S&P schätzt daher, dass Yilis freier operativer Cashflow im Jahr 2022 weiterhin zwischen 2,5 und 4,0 Mrd. RMB liegen wird und dass der reichliche operative Cashflow im Jahr 2023 zu steigenden Investitionsausgaben beitragen wird.

Ende 2021 stellte Yili seine neue Vision für die Wertschöpfung des Unternehmens vor, die alle wichtigen Aspekte umfasst, darunter eine qualitativ hochwertige Entwicklung, eine außergewöhnliche Geschäftsleistung und das Streben nach Shareholder Value, die zusammen Yilis stabile und gesunde Wachstumsdynamik weiter festigen werden.

Pressekontakt:

Li Jihua,
press.office@nospam-yili.com

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar