Home International IR stellte eine Lösung zur Fernüberwachung und -verwaltung von Kooperations-Räumen vor

IR stellte eine Lösung zur Fernüberwachung und -verwaltung von Kooperations-Räumen vor

von redaktion

10.02.2022 – 04:59

IR

Sydney (ots/PRNewswire)

Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • IR stellt Collaboration Space Management vor. Es ist Teil der in Zusammenarbeit mit Utelogy erarbeiteten IR Collaborate-Lösungssuite.
  • Diese neue Lösung erweitert die proaktiven Überwachungsfunktionen von Collaborate und bietet den Komfort einer proaktiven Fernverwaltung von UC-Plattformen und -Geräten in Kooperations-Räumen.

IR, der weltweit führende Anbieter von Performance Management und Analysen für kritische Kommunikation und Kooperation, IT-Infrastruktur und Zahlungssysteme, hat die Einführung einer Lösung zur Verwaltung von Kooperations-Räumen als Teil der IR Collaborate-Lösungssuite angekündigt.

Collaboration Space Management erweitert die Reichweite der Überwachungs- und Fehlerbehebungsfunktionen von IR Collaborate auf physische Kooperations-Räume. Diese neue Lösung ermöglicht die proaktive Überwachung und Fernverwaltung aller konferenzfähigen Kooperations-Räume von einer einzigen Lösung aus, einschließlich der Kooperations-Plattformen und -Geräte, um ein nahtloses, kohärentes Kooperations-Erlebnis für Benutzer zu schaffen.

Kooperations-Räume sind wesentliche Bestandteile moderner Arbeitsplätze. Hybride Arbeitsweisen erhöhen den Bedarf an flexibleren Kollaborations-Räumen außerhalb des typischen Besprechungs- und Konferenzraums. Laut Frost and Sullivan, werden Videokonferenzen bis 2025 um das Fünffache wachsen, angetrieben durch die Video-Fähigkeiten von Kooperations-Räumen.

Die Collaboration Space Management Lösung von IR hilft Unternehmen bei der Skalierung der Verwaltung von Kooperations-Räumen und der Maximierung der Effizienz durch:

  • Transparenz und Übersicht über Geräte, Plattformen und Ausrüstung in Kooperations-Räumen.
  • Proaktive Fernwartung, um vermeidbare Probleme zu verhüten, indem Systeme und Software auf dem neuesten Stand gehalten werden.
  • Schnelle Fehlersuche, um die Ursache von Problemen in Kooperations-Räumen zu identifizieren und zu beheben und so ein konsistentes, qualitativ hochwertiges Kooperations-Erlebnis zu gewährleisten.
  • Automatisierte Raumvorbereitung und minimale Zeitverschwendung bei der Einrichtung mit selbstheilenden Auslösern, um optimale Einstellungen zu gewährleisten.
  • Reporting über kritische Statistiken wie Raumnutzung, Belegung und Leistung, um Unternehmen bei der Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen zu unterstützen und einen Einblick in die Nutzung von Kooperations-Räumen zu geben.

„Wenn sie mit der richtigen Technologie ausgestattet sind, sind Kooperations-Räume Drehscheiben für Teamarbeit, Produktivität und Kreativität am hybriden Arbeitsplatz. Wir wissen, dass unsere Kunden nach Möglichkeiten verlangen, diese Räume effektiver zu verwalten. Ein großes, internationales Medienunternehmen hat diese Lösung bereits gekauft, bevor wir sie überhaupt vorgestellt hatten», so John Ruthven, CEO von IR. „Da sich die Kooperations-Landschaft immer weiter ausbreitet und entwickelt, wird diese neue Lösung vielen Kunden helfen, die Komplexität zu vereinfachen und nahtlose Kooperations-Erlebnisse von überall aus zu ermöglichen.»

In Kombination mit der Möglichkeit, UC-Umgebungen verschiedener Anbieter von einemr einzigen Arbeitsplatz aus effektiv zu verwalten, stärkt das Collaboration Space Management die IR Collaborate-Lösungssuite weiter und ermöglicht ein umfassenderes End-to-End-Erlebnismanagement. IR ist einzigartig positioniert, um die Komplexität für Unternehmen und Service-Provider-Kunden zu vereinfachen und sicherzustellen, dass allen Benutzern qualitativ hochwertige Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden können.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1538708/Logo.jpg

Pressekontakt:

Stuart Matthewman,
stuart.matthewman@nospam-ir.com,
+61-0410308878

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar