Home Wirtschaft Nur Kommerz oder eine romantische Tradition?

Nur Kommerz oder eine romantische Tradition?

von redaktion

Ist der Valentinstag nur Kommerz oder eine romantische Tradition? Eine Frage, die jeder nur selbst für sich beantworten kann.

(firmenpresse) – Ist der Valentinstag nur Kommerz oder eine romantische Tradition? Eine Frage, die jeder nur selbst für sich beantworten kann. Völlig klar ist jedoch, kommen die Geschenke von Herzen, kommen sie auch genau da an. Mit einem schönen Präsent können wir Aufmerksamkeit, Liebe und Interesse teilen und unseren Lieben eine Freude bereiten. Wunderbar dafür eignen sich Bücher, da sie zeitlos sind. Und mal etwas anderes als Blumen oder Pralinen sind.

Buchtipps aus dem Karina-Verlag:
Mystica Venezia
Eine verschwundene Braut, ein Sensenmann als Gondoliere, eine blinde Malerin, ein seltsames Zeichen an einer Mauer und ein geheimnisvoller Orden, Guido hat sich seine Hochzeitsreise nach Venedig dann doch etwas anders vorgestellt. Verzweifelt macht er sich gemeinsam mit seiner Schwägerin Ana Karina in den Wirren des Karnevals, der durch die engen Gassen der Lagunenstadt tobt, auf die fast aussichtslose Suche nach Christina Maria und stößt dabei auf eine uralte Legende.

Tief – Geheimnisvolle Machenschaften in Wie
Unter dem Zuckerguss sprichwörtlicher Gemütlichkeit gärt in den Tiefen der Metropole Wien – im Labyrinth uralter, geheimer Katakomben – die jahrhundertealte, bis in die Gegenwart wirkende Fäulnis eines infamen Verbrechens …
Katrina, Sekretärin eines Anwaltsbüros, privat voller Hingabe dem Kopieren historischer Archivdokumente verfallen, wird zu ihrem Entsetzen nun als Zeugin eines grauenvollen Blutbades von den Mördern verfolgt.
Allmählich dämmert ihr, dass sowohl die Bluttat, als auch die gezielte Jagd auf sie, in dunklen Machenschaften einer längst vergangenen Epoche Wiens gründen – festgehalten auf einem ahnungslos kopierten Pergament.
Unter Lebensgefahr beginnt Katrina zu recherchieren …

Willkommen zu Hause, Amy
„Willkommen zu Hause, Amy“ ist eine wundervolle Familiengeschichte, die von Zuversicht, Mut, Liebe und dem Glauben an die eigene Kraft handelt.
Amy wurde mit einer Muskelschwäche in den Beinen geboren. Als sie drei Jahre alt war, gab ihre Mutter sie in ein Kinderheim, da sie der Aufgabe, eine behinderte Tochter großzuziehen, nicht gewachsen war. Im Heim hat Amy aufgrund ihres Handicaps kein leichtes Leben. Sie wird von den Kindern gehänselt und drangsaliert. Ihr einziger Freund ist Mischlingshund Max, der immer an ihrer Seite ist.

Erst nach Jahren erfährt Amy Mitgefühl, denn Mary, eine Freundin der Heimleiterin, holt sie zu sich auf die Farm. Im Pferdestall findet sie den verängstigten Amigo.
Schon bald stellt sich heraus, dass auch er das Vertrauen in die Menschen verloren hat. Können Amy und Amigo einander helfen, ihr Misstrauen abzubauen?
Es ist eine gefühlvolle Familiengeschichte, die alle Facetten eines guten Jugendbuches beinhaltet. Es gibt traurige und ergreifende Momente, die sogar zu Tränen rühren. Es gibt Spannung und unerwartete Wendungen, die den Leser geradezu fesseln, die Geschichte weiterzulesen. Untermalt werden diese Erzählungen durch Illustrationen von Karin Pfolz, sodass der Leser noch mehr in Amys Welt eintauchen kann.
Ein wertvolles Buch, denn es zeigt, dass Behinderung kein Handicap ist, wenn man richtig damit umgehen lernt. Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.
„Willkommen zu Hause, Amy“ wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.

Mehr Infos unter:
https://www.karinaverlag.at/

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy» wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdofree.com/
http://kindereck.jimdofree.com/
https://lesenmachtgluecklich.jimdofree.com/

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
Unternehmensinformation / Kurzprofil:
Bereitgestellt von Benutzer: Kummer
Datum: 05.02.2022 – 07:38 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1958401
Anzahl Zeichen: 4492

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Britta Kummer
Stadt:

Telefon: 000

Kategorie:

Meldungsart: Produktinformation
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 05.02.2022

Diese Pressemitteilung wurde bisher 292 mal aufgerufen.

Herzen, rote Rosen, Pralinen, Liebesbriefe oder Gedichte gehören zum Valentinstag wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Der heilige Valentin
Der Überlieferung nach war Valentin ein armer Priester, der im dritten Jahrhundert unter dem nicht christ …
Die Rezepte aus den folgenden Kochbüchern haben auch Freund und Familie überzeugt, obwohl diese nicht alle Vegetarier sind. Also haben auch Sie Mut und lassen sich auf eine köstliche Reise ein. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit. Buch …
Überlieferungen zufolge lebte der heilige Valentin im dritten Jahrhundert nach Christus. Er war bekannt dafür, dass er Paare mit Blumen aus seinem Garten beschenkte. Vor allem aber vermählte er Verliebte nach christlicher Tradition, obwohl das C …

Alle Meldungen von Kummer

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar