Home Tourismus Türkei Nachhaltigkeitsbewegung

Türkei Nachhaltigkeitsbewegung

von redaktion

Die Türkei unterzeichnete mit der weltweit führenden Umwelt- und Nachhaltigkeitsplattform Global Sustainable Tourism Council (GSTC) eine Kooperationsvereinbarung. Mit dieser Vereinbarung werden die Türkei und GSTC zum ersten Mal ein nationales Programm für nachhaltigen Tourismus mit offiziellem GSTC-Status einführen. Dank des neuen Programms wird die türkische Tourismusindustrie ihre globalen Nachhaltigkeitspraktiken beschleunigen.

Nachdem die Türkei im vergangenen Jahr dank ihres Zertifizierungsprogramms für sicheren Tourismus trotz Covid-19 eine Rekordzahl von Touristen begrüssen durfte, unterzeichnete sie eine Kooperationsvereinbarung mit dem Global Sustainable Tourism Council (GSTC), der weltweit führenden Organisation für die Zertifizierung von nachhaltigem Tourismus. Die Unterzeichnung der Vereinbarung stellt einen beispielhaften Schritt in Richtung Nachhaltigkeit dar, da die Türkei weltweit die erste Regierung ist, welche eine Vereinbarung zur Entwicklung eines nationalen Programms mit GSTC unterzeichnet hat.

Mit der Unterzeichnung dieses 3-Jahres-Abkommens mit dem GSTC wird die türkische Tourismusindustrie neu strukturiert, und es werden die besten und am weitest verbreiteten Standards für nachhaltigen Tourismus festgelegt.

In der ersten Phase des Abkommens, das die Türkei als eine auf Nachhaltigkeit bedachte Regierung unterzeichnet hat, werden die Kriterien für das nationale Programm festgelegt und die Kontrollfirmen geschult. Ab der ersten Februarwoche werden sich auch die türkischen Tourismusakteure an dem Programm beteiligen. Die erste Phase des Programms, die bis 2030 vollständig abgeschlossen sein soll, wird 2023 in Kraft treten; die zweite Phase wird schrittweise bis 2025 durchgeführt. Im Jahr 2030 werden alle internationalen Standards erfüllt sein.

Die Vereinbarung wird die Türkei zu einem Vorreiter im Bereich des nachhaltigen Tourismus machen und gleichzeitig die Ziele des Pariser Abkommens erreichen, welche die Türkei Ende letzten Jahres unterzeichnet hat. Ab 2022 hat die Türkei einen Wandel hin zur Nachhaltigkeit in der Tourismusbranche eingeleitet. Die Zusammenarbeit mit dem GSTC wird das Land als starken Wettbewerber auf dem internationalen Parkett hervorheben und ihm helfen, mit den internationalen Tourismustrends Schritt zu halten.

Mit dem 2020 eingeführten und weltweit ersten Programm zur Zertifizierung von sicherem Tourismus hat die Türkei eine Reihe von Massnahmen in den Bereichen Transport, Unterkunft, Verpflegung und Kongresseinrichtungen sowie für das Wohlbefinden und die Gesundheit von Passagieren/Gästen und Mitarbeitern eingeleitet. Bislang haben fast 12’000 Einrichtungen das Zertifikat für sicheren Tourismus erhalten. Im Rahmen des Programms wird die Tourismusbranche, insbesondere die Beherbergungsbetriebe, sowohl sicheren als auch nachhaltigen Standards unterworfen. Ab April 2022 werden die Beherbergungsbetriebe schrittweise damit beginnen, nachhaltige Praktiken umzusetzen.

Bilder inklusive Copyrights finden Sie unter diesem Link

Über die Türkei: Die Türkei verfügt über alles, was perfekte Traumferien ausmachen: Sonne, azurblaues Wasser, schöne Strände, kleine, verträumte Buchten und Lagunen, schneebedeckte Viertausender, schattige Bergwälder, bezaubernde Natur, quirlige Städte, fantastische Golfplätze und mit dem Tempel der Artemis in Ephesus und dem Grabmal von König Mausolos II. in Halikarnassos zwei antike Weltwunder. Das Land erstreckt sich über zwei Kontinente und birgt viele kulturelle, historische und landschaftliche Schätze. Von den berühmten Felsformationen im Kappadokien-Gebiet über die lykische Küste bis hin zur Metropole Istanbul, die Türkei bietet für Jeden etwas. Das grosse Beherbergungsangebot umfasst Hotelbetriebe aller Kategorien, freundliche Menschen leben eine von Herzen kommende Gastfreundschaft, in welcher eine hervorragende Küche zelebriert wird. Die Türkei bietet damit eine gelungene Mischung aus breit gefächerten Freizeit-, Sport- und Kulturangeboten.

Medienmitteilung

Für weitere Informationen:
Gere Gretz, Medienstelle Türkei Tourismus, c/o Gretz Communications AG,
Zähringerstr. 16, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 70,
E-mail: info@nospam-gretzcom.ch Internet: www.goturkyie.com

Generalkonsulat der Republik Türkei / Kultur und Tourismusbüro,
Weinbergstrasse 65, 8006 Zürich, Tel.: +41 44 221 08 10,
Email: info@nospam-tuerkeitourismus.ch

Beitragsbild: © Türkei Tourismus

L’articolo Türkei Nachhaltigkeitsbewegung proviene da Gretz Communications AG.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar