Home Tourismus Winterspass in Seefeld

Winterspass in Seefeld

von redaktion

Auf 1’200 m ü.M. befindet sich das weitläufige Sonnenplateau der Olympiaregion Seefeld im Tirol. Die eindrucksvolle Landschaft verwandelt sich während der Wintermonate in ein vielseitiges Eldorado sowohl für genussvolle wie auch für ambitionierte Wintersportler: bestens präparierte Winterwanderwege und Skipisten, abwechslungsreiche Schlittenabfahrten, tolle Schneeschuhtouren und schier endlose Loipenkilometer. Und unterwegs verführen viele gemütliche Hütten zu köstlichen Stärkungen am knisternden Kamin, und die Hotels lassen keine Wünsche offen.

Der Winter in der Olympiaregion Seefeld hat bereits begonnen. Dank Snowfarming steht die erste Loipe im Leutaschtal den Gästen bereits zur Verfügung. Langlaufen, Skifahren, Schlittenfahren, Winterwandern, Schneeschuhlaufen und in einem der vielen Wellnesshotels geniessen und entspannen… so gelingt ein perfekter Start in eine wunderbare Wintersaison.

Schlittenfahren

Die Traditionssportart Schlittenfahren (oder Rodeln, wie man in Österreich sagt) ist wohl so alt wie die Tiroler selbst. Früher waren Holz- und Hornschlitten im steilen Gelände oft die einzige Transportmöglichkeit. Heute erfreut sich diese Winteraktivität steigender Beliebtheit und bietet eine vielseitige und kostengünstige Alternative zum Skifahren. Egal ob Anfänger oder Profi, auf den acht charakterstarken Schlittenbahnen kommen alle auf ihre Kosten. Die «Rodelbahn am Katzenkopf» zum Beispiel ist mit der entspannten Bergbahnfahrt und einer gemütlichen Abfahrt besonders familien- und kinderfreundlich. Rasanter hingegen geht es auf der «Rodelbahn Wetterstein» zu und her, denn die Pisten sind meist breit, in Waldpassagen eng und einige Steilstücke ganz schön «bissig». Mit 18% Gefälle aber zählt die Abfahrt von der «Reitherjoch Alm» zu den anspruchsvollsten Schlittenabfahrten der Region. Jedoch: ob steil und mit Serpentinen, flach abfallend durch Nadelwälder… eines haben alle Abfahrten gemeinsam: bevor der Schlittelspass losgeht, wird man mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Als Geheimtipp dafür gilt die urgemütlich «Rauthhütte», in welcher die Gäste mit echter Tiroler Hausmannskost und regionalen «Schmankerln» verwöhnt werden.

Die Vielfalt des Langlaufens

Das unendlich grossflächige Langlaufgebiet der Olympiaregion ist mit seinen 245 Loipenkilometern ein wahres Paradies für die vielen begeisterten Langläufer. Nebst den traditionellen Loipen (Klassisch und Skating) wartet die Olympiaregion noch mit ein paar Spezialloipen auf. Dazu zählen unter anderem Nachtloipen (mit Flutlicht) oder Hunde- und Schlittenloipen. Besondere Erlebnisse sind bestimmt auch das Befahren der WM-Arena und das Vollmond-Skating auf dem idyllischen Wildmoosplateau, wo die Teilnehmer am offenen Feuer und bei Fackelschien einen köstlichen Glühwein geniessen.

Ganzkörperworkout ohne Katerstimmung

Langlaufen sorgt nicht nur für gute Laune: Der dynamische Ganzkörpersport verbindet einerseits Konzentration, Koordination und Kondition mit ursprünglichem Landschaftsgenuss. Andererseits finden die Wintersportler auf dem Seefelder Sonnenplateau nebst den herrlichen Unterkünften auch eine üppige Genussvielfalt und beste Wellness- und Erholungsmöglichkeiten vor. Après-Ski und Halligalli sucht man hier übrigens vergeblich, denn in Seefeld und seinen kleinen schmucken Dörfern rundherum legt man grossen Wert auf Ruhe, Erholung und erlebnisreiche, aktive und wohltuende Wintersportangebote.

Wintersport ohne Ende

Schlittenfahren ist eines, Langlaufen auch. Aber auch die Skifahrer, Winterwanderer, Schneeschuh- und Schlittschuhläufer kommen voll und ganz auf ihre Rechnung. 26 Pistenkilometer und rund 34 Seilbahnen und Lifte sorgen bei Genuss- und Sonnenverwöhnten für das perfekte Skivergnügen. Mit ihren fünf Skigebieten bietet die Region rund um Seefeld auch ideale Bedingungen, dass Kinder das Skifahren oder Snowboarden erlernen können. Dabei sind nicht nur die Skipisten kinderfreundlich; es gibt sogar spezielle kinderfreundliche Skischulen und familienfreundliche Skihütten. Die Natur- und Kunsteisbahn bietet Platz zum Eislaufen und Spielen auf dem Eis. Besonders beliebt ist das Eisstockschießen, wofür sogar eine kostenlose Einschulung angeboten wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite vom Tourismusverband Seefeld.

Medienmitteilung

Für weitere Informationen (Medien):

Gere Gretz & Jürg Krattiger, Medienstelle Seefeld, c/o Gretz Communications AG,

Zähringerstrasse 16, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 70

E-Mail: info@nospam-gretzcom.ch

 

Beitragsbild: ©  Olympiaregion Seefeld, Skifeld, Bizcomburnz

L’articolo Winterspass in Seefeld proviene da Gretz Communications AG.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar