Home International Wichtiger strategischer Durchbruch bei der Schieferölexploration von Sinopec: Drei Prospektionsbohrungen im Subei-Becken verzeichnen einen hohen Öldurchfluss mit geschätzten 350 Millionen Tonnen an Reserven

Wichtiger strategischer Durchbruch bei der Schieferölexploration von Sinopec: Drei Prospektionsbohrungen im Subei-Becken verzeichnen einen hohen Öldurchfluss mit geschätzten 350 Millionen Tonnen an Reserven

von redaktion

17.12.2021 – 02:27

SINOPEC

Peking (ots/PRNewswire)

Die China Petroleum & Chemical Corporation (HKG: 0386, „Sinopec») hat einen weiteren strategischen Durchbruch bei der Schieferölexploration gemeldet. Die Tochtergesellschaft Sinopec East China Petroleum Bureau hat in drei Prospektionsbohrungen im Subei-Becken einen ergiebigen Schieferölfluss nachgewiesen. Beim Bohrloch Qinye 1HF wurde eine tägliche Ölproduktion von 55 Tonnen pro Tag, beim Bohrloch Shuaiye 3-7HF von 20 Tonnen pro Tag und beim bereits früher in Betrieb genommenen Bohrloch Shaduo 1 eine kumulierte Produktion von 11.000 Tonnen in 392 Tagen kontinuierlichen Förderbetriebs gemessen.

Vorläufige Auswertungen zeigen, dass ein 420 Quadratkilometer großes geeignetes Fördergebiet mit 350 Millionen Tonnen Schieferölressourcen in der Qintong-Senke, das Sinopec erschlossen hat, gute Aussichten für die Exploration und Erschließung in der Region bietet und damit strategisch die Erdölressourcen im chinesischen Subei-Becken allmählig ablösen kann.

Das Schieferöl im Subei-Becken befindet sich in einer Tiefe von mehr als 3.000 Metern. Die Erschließung ist schwierig, da der Druck hoch und der Lagerraum dünner als ein Haar ist, was große Herausforderungen an die Verarbeitungstechniken wie Bohren und Fracking stellt. Das Sinopec East China Petroleum Bureau hat diesen bedeutenden Durchbruch in der Schieferölexploration durch Abgleichen der vorliegenden Explorationsdaten des Subei-Beckens mit Forschungsergebnissen zu Formationsbedingungen und Anreicherungsmustern des kontinentalen Schieferöls erzielt.

Sinopec hat seine Explorationsbemühungen im Bereich Schieferöl kontinuierlich ausgebaut. Im Januar 2021 führte die Explorationsabteilung von Sinopec die Testproduktion der Schieferöl- und Schiefergasbohrung Taiye 1 durch. Nach vorläufigen Schätzungen betragen die Schiefergasreserven 200 Milliarden Kubikmeter und das Kondensat 280 Millionen Tonnen.

Im November 2021 erzielte Sinopec Shengli Ölfeld einen großen Durchbruch bei der Schieferölexploration im östlichen Explorationsgebiet. Die erste Charge der geologischen Schieferölreserven hat nach aktuellen Prognosen 458 Millionen Tonnen erreicht. Vorläufigen Schätzungen zufolge belaufen sich die Schieferölvorkommen in der Region auf mehr als 4 Milliarden Tonnen, ein neuer Meilenstein bei den gesteigerten Reserven und der Produktion im Osten Chinas.

Bei der Erkundung und Erschließung von Schiefergas hat Sinopec das erste große Schiefergasfeld Chinas, das Schiefergasfeld Fuling mit einem Volumen von 10 Milliarden Kubikmetern erschlossen. Insgesamt 40 Milliarden Kubikmeter Schiefergas wurden bisher gefördert. Bis heute wurden für das Schiefergasfeld neue Reserven in Höhe von 104,883 Milliarden Kubikmetern und insgesamt 900 Milliarden Kubikmeter nachgewiesen. Das sind 34 Prozent der gesamten nachgewiesenen Schiefergasreserven in China.

Darüber hinaus entdeckte Sinopec das erste tiefliegende Schiefergasvorkommen in China, das Weirong-Schiefergasfeld, dessen erste Phase im Jahr 2020 eine Produktionskapazität von 1 Milliarde Kubikmetern erreichte.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte Sinopec.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1711315/SINOPEC.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/960416/SINOPEC_Logo.jpg

Pressekontakt:

Yang Ziya,
sinopecgroup@nospam-brunswickgroup.com,
+86-10-5960-8600

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar