Home International Spedition für Russland mit Zollabwicklung als Service

Spedition für Russland mit Zollabwicklung als Service

von redaktion

Russland ist einer der wichtigsten Handelspartner der EU. Vom Industriegebiet am Uralgebirge bis zum Agrardreieck im Südwesten gibt es zahlreiche Güter, die für Exporte und Importe interessant sind. Um das Potential nutzen zu können, ist eine ganzheitlich ausgerichtete Spedition für Russland unverzichtbar – Hugo Transport aus Braunschweig bietet genau das an. Transporte für Wirtschaftsgüter aller Art International bekannt ist Russland für Exporte von Gas und Stahl. Doch die Wirtschaft des Landes hat sich seit den 1990er Jahren deutlich diversifiziert. Gerade für deutsche Unternehmen ist der Absatzmarkt für Maschinen immens. Die zunehmende Industrialisierung – auch im HighTech-Bereich – erfordert moderne Präzisionsgeräte. Aber wie kommen die Güter ins Land? Zum Beispiel mit einem Full Truck Load. Das heißt, ein Lkw wird exklusiv für einen Auftraggeber beladen. Bei Hugo Transport hat man damit reichlich Erfahrung. Aber nicht nur das. Die Spedition für Russland, Osteuropa und Zentralasien übernimmt auch alle anderen Transportarten, etwa den Schwerlastverkehr. Auch für Gefahrgüter oder Pkws stehen geeignete Transporter im eigenen Fuhrpark zur Verfügung. „Bei uns erhalten Auftraggeber einen Ansprechpartner für jede Transportart. Wenn sie heute hochwertige Waren importieren möchten und morgen Lebensmittel mit Temperaturführung – wir machen beides möglich“, erklärt Geschäftsführer Viktor Mähler dazu. Spedition mit Zollabwicklung: mehr Service für reibungslosen Warenverkehr Russland, Osteuropa? Viele deutsche Firmen schrecken noch immer vor Importen und Exporten in die Region zurück. Der Hintergrund: Anders als im EU-Wirtschaftsraum fällt eine zolltechnische Bearbeitung an. Viele empfinden das als Hindernis – zumal Kenntnisse der Landessprache fehlen. Auch hierfür bietet Hugo Transport die passende Lösung. Die Spedition für Russland übernimmt nicht nur den Transport der Ware an sich. Auf Wunsch erfolgt darüber hinaus die Zollabwicklung im Auftrag der Kunden. Das heißt, die Spezialisten der Spedition erstellen die Frachtpapiere, melden die Verzollung an und begleiten sie am Ziel in Russland. Die Auftraggeber werden von dieser bürokratischen Last komplett befreit. Ebenfalls vorteilhaft: Für die Kommunikation in Russland arbeiten beim Transporteur mehrsprachige Mitarbeiter, was den Austausch mit dem Zoll vor Ort noch einmal erleichtert. Eigene Zolllager und Niederlassungen Die Spedition für Russland setzt darüber hinaus auf Niederlassungen im Zielgebiet. In den eigenen Zolllagern stehen die Transorte sicher, bis die Abwicklung abgeschlossen ist – dank Vorarbeit und intelligenter Planung sind die Wartezeiten minimal. Über die Niederlassungen in Russland kann die Spedition zudem mit Handelspartnern im Land verhandeln – auch das als Vertreter des Auftraggebers. Wenn gewünscht, können auf diese Weise lukrative Verträge vereinbart werden. So profitieren deutsche und europäische Firmen bestmöglich vom Handel mit Russland.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar