Home Top News Tipps für die richtige Verlegung von Abflussrohren

Tipps für die richtige Verlegung von Abflussrohren

von redaktion

Grundsätzlich überlassen selbst die geübten Heimwerker die Rohrverlegung im Erdreich einem ausgewiesenen Profi. Es ist nicht nur eine sehr schwierige Aufgabe, sondern kann mitunter bei falscher Verlegung der Rohre zu Problemen führen. Sollten Sie sich aber dennoch dieser Aufgabe gewachsen fühlen, dann wollen wir ihnen einige Tipps und Tricks mit auf den Weg geben.
Unsplash @chris_dion

Neben der richtigen Einbautechnik, der richtigen technischen Ausstattung geht es vor allem um die Wahl der richtigen Rohre. Bevor Sie also mit Ihren Arbeiten beginnen, sollten Sie sich über diese Fragen im Klaren sein. Welche Rohre gibt es eigentlich? Grundsätzlich kennt man in der Fachpraxis zwei verschiedene Arten von Rohrsystemen. Man unterscheidet zwischen den sogenannten HT-Rohren und dem KG Rohr. Man kann sie grundsätzlich auch sehr gut farblich auseinanderhalten.

HT-Rohre und KG-Rohrsysteme – Worin unterscheiden sich diese hinsichtlich der Anwendung
Die HT-Rohre erkennen Sie sehr leicht anhand der grauen Farbe. Diese Rohre sind auch nicht für den Außenbereich gedacht. Sie verlegen diese Arten von Rohren nur im Innenbereich. Weiteres Merkmal dieser Rohre ist seine geringe Hitzebeständigkeit. Auch darauf müssen Sie bei der Nutzung im Innenbereich achten. HT-Rohre sind nicht für allzu hohe Temperaturen gedacht. Für den Aufbau eines guten Abwassersystems benötigen Sie KG-Rohre. Sie erkennen diese Rohre anhand der roten Farbe. Sie bestehen aus PVC und in verschiedenen Größen, die sich vor allem anhand des Durchmessers unterscheiden.

Unterschiede zwischen den KG-Rohren
Es gibt große Unterschiede zwischen den einzelnen KG-Rohren. Neben dem Durchmesser geht es bei der Auswahl der Rohre auch um die Belastung. Wenn Sie die Belastung als sehr gering einstufen, dann reichen normale KG-Rohre aus. Wenn Sie eine hohe Belastung annehmen, dann sollten die verstärkten KG-Rohre verwendet werden. Im Handel sind dieser Rohre unter dem Begriff der KG 2000 Rohre bekannt. Auch farblich unterscheiden sich diese Rohre. Sie weisen eine grüne Farbe auf. Gesetzliche Vorschriften gibt es ebenso. So muss der Durchmesser der Rohre mindestens DIN 100 betragen. Wenn es sich um Hauptleitungen handelt, dann wird eine Größe von DIN 150 als Vorschrift angenommen. Neben der Auswahl der Rohre kommt es aber immer noch auf die richtige Verlege Technik im Erdreich an.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar