Home International Schutz vor Datenverlusten bei Hardwaredefekten und Schadsoftwarebefall mit Sophie, der Bereos Backup Appliance

Schutz vor Datenverlusten bei Hardwaredefekten und Schadsoftwarebefall mit Sophie, der Bereos Backup Appliance

von redaktion

Bereos IT-Services GmbH aus Tettnang bietet kostengünstige Lösung zur automatischen Sicherung von NAS-Systemen oder zur Erzeugung von Kopien bestehender Sicherungen Gefahren für Ihre Daten sind allgegenwärtig Datenverluste sind nicht nur äußerst ärgerlich, sondern im Fall von Unternehmen häufig existenzbedrohend. Durch versehentliches Löschen oder Überschreiben, Hardwaredefekte, Feuer, Wasser oder auch Cyberattacken können Daten verloren gehen. Besonders gefährlich sind Ramsomware-Angriffe. Die Kriminellen nutzen Sicherheitslücken in Geräten und Software, Social Engineering oder Emailanhänge, um ihre Schadsoftware zu verbreiten. In der Vergangenheit wurden Daten meist direkt nach der Infektion verschlüsselt, um Lösegeld vom Geschädigten zu erpressen. Heute werden Ransomware-Attacken deutlich perfider ausgeführt. Bevor es zur Verschlüsselung der Daten kommt, versucht die Schadsoftware, Passwörter und personenbezogene oder unternehmenskritische Daten auszuspähen, um so den möglichen Schaden weiter zu erhöhen. Je länger die Schadsoftware unbemerkt bleibt, desto größer ist die Gefahr, da sie mit der regelmäßigen Sicherung auch Bestandteil des Backups wird. Kommt es letztendlich zur Verschlüsselung der Daten und der Geschädigte spielt die Sicherung wieder ein, wird auch die Schadsoftware zurück gesichert. Wenn dann die Schadsoftware nicht gezielt entfernt werden kann und es keine Sicherung mehr ohne die «eingebaute» Schadsoftware gibt, sind die Daten verloren. Wie kann man sich schützen? Virenscanner sowie regelmäßige Softwareupdates für Geräte, Betriebssysteme und Applikationen sind natürlich eine Grundvoraussetzung. Mitarbeiter sollten wiederholt dahin geschult werden, Gefahren durch Emailanhänge oder Links in Emails zu erkennen und weniger anfällig auf Social Engineering zu reagieren. Aber auch belastbare Sicherungskonzepte sind wichtig. Die 3-2-1-Regel bildet das absolute Minimum, das ein Sicherungskonzept erfüllen sollte. Nach dieser Regel sollten immer mindestens 3 Kopien der Daten auf mindestens 2 verschiedenen Geräten oder Medien existieren und wenigstens 1 Offline-Kopie der Daten vorgehalten werden. Je mehr diese 3-2-1-Regel ausgeweitet wird, umso sicherer sind Ihre Daten. Zusätzlich hierzu ist es auch wichtig, mehrere Wiederherstellungspunkte der Daten zu besitzen, damit im Notfall auf ältere Sicherungen zurückgegriffen werden kann. Sophie, die Bereos Backup Appliance, schützt vor Datenverlusten bei NAS-Defekten und Schadsoftwarebefall Vor allem kleine Unternehmen speichern ihre Daten oder die Sicherung häufig auf NAS-Systemen. Diese werden aber oft nicht oder nur unzureichend gesichert, obwohl sie vermehrt gezielt angegriffen werden. Die Bereos IT-Services GmbH aus Tettnang möchte kleinen Unternehmen helfen, belastbare Sicherungskonzepte kostengünstig zu implementieren und sie zuverlässig vor Datenverlusten schützen. Aus diesem Grund entwickelte sie vor einem Jahr Sophie. Die Bereos Backup Appliance sichert automatisch den Inhalt von Netzlaufwerken, wie sie von NAS-Systemen bereitgestellt werden, auf USB-Medien, ein NFS Netzlaufwerk oder S3 Cloud Speicher. Dabei wird eine konfigurierbare Anzahl von Wiederherstellungspunkten vorgehalten. Darüber hinaus können mehrere USB-Medien rotierend zur Sicherung eingesetzt werden. So lassen sich auch langfristige Sicherungen einfach erstellen. Die verwendeten USB-Medien verschlüsselt Sophie automatisch, so dass Daten bei Verlust des Mediums nicht in falsche Hände geraten. Sophie bietet kleinen Unternehmen damit einen kostengünstigen Schutz vor ungewolltem Datenverlust im Falle von Hardwarefehlern, Befall durch Schadsoftware und Elementarschäden. Umfassendes Update und Sonderpreis zum ersten Geburtstag von Sophie Seit ihrer Einführung wurde Sophie erfolgreich bei zahlreichen Kunden implementiert. Zum ersten Geburtstag erhält sie nun ein umfassendes Update (Version 1.07). Da Bereos mit Sophie auch gezielt IT-Systemhäuser anspricht, wurden Wizards in ihre Weboberfläche integriert, die die Konfiguration intuitiver gestalten und so die benötigte Zeit für die Implementierung weiter reduzieren. Kunden erhalten zusammen mit dem Gerät ein Jahr lang kostenfreie Firmware-Updates und können optional die Bereitstellung von Updates verlängern. Die Hardware-Garantie kann von einem auf drei Jahre erweitert werden. Bis zum 31.12.2021 wurde der Bundle-Preis für Sophie mit je 3 Jahren Software-Subscription und Garantie um 50,- € reduziert. Wiederverkäufer profitieren von zusätzlichen Rabatten. Weitere Informationen finden Sie unter https://bereos.eu/sophie.html. Bereos IT-Services GmbH Die Bereos IT-Services GmbH ist ein IT-Systemhaus mit Sitz in Tettnang am Bodensee. Hervorgegangen aus der Bereos OHG ist Bereos seit 2010 erfolgreich deutschlandweit am Markt tätig und betreut IT-Infrastrukturen von gewerblichen Kunden vollumfänglich von der Planung über die Implementierung bis hin zur Wartung.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar