Home Wissenschaft & Forschung »LamA – Laden am Arbeitsplatz«: Ladeinfrastruktur geht auch in Würzburg offiziell in Betrieb

»LamA – Laden am Arbeitsplatz«: Ladeinfrastruktur geht auch in Würzburg offiziell in Betrieb

von redaktion



Teilen: 

06.10.2021 17:38

»LamA – Laden am Arbeitsplatz«: Ladeinfrastruktur geht auch in Würzburg offiziell in Betrieb

Die Fraunhofer-Gesellschaft baut im Projekt »LamA – Laden am Arbeitsplatz« seit 2019 deutschlandweit Ladeinfrastruktur an den Standorten von Fraunhofer-Instituten aus. Dabei steht ein Teil der insgesamt rund 480 Ladepunkte auch externen Nutzern zur Verfügung. Am 21. Oktober werden nun auch die neuen Ladesäulen am Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg zur Nutzung freigegeben.

Im Rahmen der virtuellen LamA-Transferveranstaltung »Zeitenwende Elektromobilität?« in Würzburg können sich interessierte Unternehmen im Gespräch mit Vertretern der Stadt Würzburg, des Netzbetreibers Mainfrankennetze, Bayern Innovativ und der Fraunhofer-Gesellschaft über innovative Lösungen für die Herausforderungen nachhaltiger Mobilität informieren und über die Möglichkeiten, selbst Ladeinfrastruktur aufzubauen. Das Würzburger Institut arbeitet selbst intensiv an den Voraussetzungen für eine nachhaltige Elektromobilität mit. »Mit seinem Fraunhofer Forschungs- und Entwicklungszentrum Elektromobilität ist das Fraunhofer ISC an der Entwicklung von zukunftssicheren und ressourcenschonenden Batterie- und Recyclingtechnologien maßgeblich beteiligt. Ein Grund mehr für uns, auch den Ausbau der Ladeinfrastruktur voranzutreiben und so zu einer umweltfreundlichen Mobilität beizutragen«, so Prof. Dr. Gerhard Sextl, Leiter des Fraunhofer ISC. Am Hauptstandort des Instituts in Würzburg werden fünf Ladepunkte auf dem öffentlich zugänglichen Teil des Betriebsgeländes am Neunerplatz zur Verfügung stehen, darunter auch eine Schnellladesäule mit maximal 150 kW Ladeleistung.

Auch die Stadt Würzburg begrüßt das Fraunhofer-Engagement, wie Klimabürgermeister Martin Heilig betont: »Die Einführung der Elektromobilität stellt viele Arbeitgeber vor neue Herausforderungen. Das Fraunhofer-Institut meistert diese Herausforderung und schafft dabei auch noch ein Angebot für die breite Öffentlichkeit. Ein wegweisender Ansatz, der hoffentlich Schule macht.« Zu den Gesprächspartnern bei der LamA-Transferveranstaltung gehört auch die Geschäftsführerin des Würzburger Unternehmens Beck Elektrotechnik GmbH, Frau Beck-Meidt Sie wird aus der Unternehmenspraxis berichten, welchen Weg Beck Elektrotechnik eingeschlagen hat, um seine Mitarbeitenden „elektromobil“ zu machen.

Mehr zum Programm am 21. Oktober 2021 und zur Anmeldung im Internet: https://www.iao.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/2021/zeitenwende-elektromobilit…


Weitere Informationen:

https://www.iao.fraunhofer.de/content/dam/iao/images/veranstaltungen/zeitenwende… Programm als pdf


Anhang

attachment icon Die Presseinformation als pdf


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten
Energie, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft
überregional
Buntes aus der Wissenschaft
Deutsch


You may also like

Hinterlasse einen Kommentar