Home Top News Valora übernimmt fünf Bahnhofsbuchläden in Nordbayern

Valora übernimmt fünf Bahnhofsbuchläden in Nordbayern

von redaktion

Die fünf Verkaufsstellen der Familie Wuttke befinden sich an Bahnhöfen der Deutschen Bahn in Bamberg, Bayreuth, Haßfurt, Hof und Kulmbach. Die Übernahme per 1. September 2021 erfolgt vorbehaltlich der Freigabe durch das Bundeskartellamt. Über die Modalitäten der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart.

Valora unterstreicht mit der Übernahme ihre Marktführerschaft im Deutschen Bahnhofsbuchhandel mit rund 160 Verkaufsstellen und ihre Partnerschaft mit der Deutschen Bahn. Darüber hinaus bestätigt diese Erweiterung des Store-Portfolios von Press & Books die Überzeugung von Valora, dass der Bahnhofsbuchhandel in Deutschland auch in Zukunft attraktiv bleiben wird.

Quelle:
Valora Holding AG
www.valora.com.


Über Valora
Tagtäglich engagieren sich rund 15‘000 Mitarbeitende im Netzwerk von Valora, um den Menschen unterwegs mit einem umfassenden Foodvenience-Angebot das kleine Glück zu bringen – nah, schnell, praktisch und frisch. Die rund 2‘700 kleinflächigen Verkaufsstellen von Valora befinden sich an Hochfrequenzlagen in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Luxemburg und den Niederlanden. Zum Unternehmen gehören unter anderem k kiosk, Brezelkönig, BackWerk, Ditsch, Press & Books, avec, Caffè Spettacolo und die beliebte Eigenmarke ok.– sowie ein stetig wachsendes Angebot an digitalen Services. Ebenso betreibt Valora eine der weltweit führenden Produktionen von Laugengebäck und profitiert im Bereich Backwaren von einer stark integrierten Wertschöpfungskette. Valora erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Aussenumsatz von CHF 2.2 Mrd. Firmensitz der Gruppe ist Muttenz in der Schweiz. Die Namenaktien der Valora Holding AG (VALN) werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG gehandelt.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar