Home Wirtschaft Leon Löwentraut: Ausstellung „Leonismo“ in Wien

Leon Löwentraut: Ausstellung „Leonismo“ in Wien

von redaktion

9. bis 31. Juli 2021 im Kunstforum Wien

„Bohemia“ by Leon Löwentraut, Foto: Adrian Bedoy, Rechte by Leon Löwentraut„Bohemia“ by Leon Löwentraut, Foto: Adrian Bedoy, Rechte by Leon Löwentraut

(firmenpresse) – Nach dem fulminanten Auftakt der Wanderausstellung „Leonismo“ in der Biblioteca Nazionale Marciana in Venedig folgt jetzt als zweite Station der Museumstour das Kunstforum Wien. In dem ehemaligen Bankgebäude werden ab dem 9. Juli 2021 über 30 farbgewaltige Gemälde, Exklusiv-Editionen, eindrucksvolle Kohlezeichnungen sowie die handübermalte Bronzeskulptur „Edith“ des erst 23jährigen deutschen Malers Leon Löwentraut gezeigt.

Rock me, Vienna! In Bohemia, dem Hauptwerk der Ausstellung, klingt das Wien des Fin de Siècle an. In dem großformatigen, von goldenen Linien durchwobenen Werk schwingt in seiner ornamentalen Verspieltheit der Wiener Jugendstil mit.

Daneben werden erstmals Tondi (Rundbilder) des Künstlers auf eigens für die Wanderausstellung angefertigten Leinwänden gezeigt, ein Format, das der junge Künstler als Hommage an die alten Meister der Renaissance wie Tizian, Veronese und Tintoretto versteht. Das im antiken Griechenland und im alten Rom beliebte Rundbild erlebte eine Hochzeit im 15. Jahrhundert, doch danach war es still geworden um die ausgefallene Bildform, die wie kaum eine andere den Blick auf das Bildthema lenkt. Jetzt greift Leon Löwentraut sie in seiner Wanderausstellung wieder auf. In anderen Werken setzt sich der Künstler mit der barocken Formensprache des spanischen Hofmalers Diego Velázquez auseinander und übersetzt sie in seinen unverkennbaren Stil aus leuchtender Farbigkeit und vibrierenden Formenrhythmen.

Die internationale Ausstellungstournee „Leonismo“ ist ein weiterer Meilenstein in der Karriere des erst 23-jährigen Künstlers Leon Löwentraut, der erst kürzlich von Forbes unter die „30 under 30“ (die 30 wichtigsten deutschen Persönlichkeiten unter 30 Jahren) gewählt wurde.

Leon Löwentraut zählt zu den gefragtesten Künstlern der Gegenwart. Seine Werke waren bereits u.a. in New York, London, Kopenhagen, Singapur sowie im Puschkin-Museum in St. Petersburg, im Palazzo Medici Riccardi in Florenz und im renommierten Osthaus Museum in Hagen ausgestellt.

Manfred Möller, Kunstexperte, Verleger und Kurator der Ausstellung, betont: „Leon Löwentraut hat in kurzer Zeit eine Stimme in der kontemporären Kunstszene bekommen und es ist ihm gelungen, eine neue Generation überhaupt erst für Kunst zu begeistern. Sie folgen ihm auf Facebook und Instagram, besuchen seine Ausstellungen und sammeln seine Werke, weil er die gleiche Sprache spricht wie sie.“

Zur Ausstellung erscheint in der Edition Minerva, die auf hochwertige Kunstpublikationen spezialisiert ist, eine aufwendige, auf 50 Stück limitierte „LL“-Portfoliomappe mit jeweils drei von Hand nachbearbeiteten, nummerierten und signierten Editionen von Leon Löwentraut. Für Ende 2021 ist ein umfassender Bildband in Arbeit.

Löwentrauts Werke entstehen spontan und impulsiv. Bevorzugt malt der Künstler mit vollem Körpereinsatz bei lauter Musik – Rock, Techno, Klassik oder Rap – auf dem Fußboden. Seine Sujets sind vielseitig, beschäftigen sich mit Menschen und Zwischenmenschlichem, oszillieren zwischen Optimismus und Kritik, zeigen oftmals auch den isolierten Menschen hinter der sozialen Fassade. Dennoch verströmen Löwentrauts Werke stets unbändige Lebensfreude und Zuversicht. Damit trifft er den Nerv der Zeit.

Das Bank Austria Kunstforum Wien residiert in einem imposanten Bankgebäude, das in den Jahren 1914 bis 1921 im neoklassizistischen Stil nach Entwürfen der Architekten Ernst Gotthilf und Alexander Neumann für die Österreichische Creditanstalt für Handel und Gewerbe errichtet wurde. Heute gehört es zu den bestbesuchten Sehenswürdigkeiten Wiens. Seit über 30 Jahren werden hier in stilvollem Rahmen wechselnde Ausstellungen mit Schwerpunkten auf der Malerei der Klassischen Moderne, der Nachkriegsavantgarde bis hin zur zeitgenössischen Kunst gezeigt. Zuletzt waren hier vielbeachtete Präsentationen von Daniel Spoerri und Gerhard Richter zu sehen.

Ausstellung:
Bank Austria Kunstforum Wien
Freyung 8, 1010 Wien

Foto: „Bohemia“ by Leon Löwentraut, Foto: Adrian Bedoy, Rechte by Leon Löwentraut

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
Unternehmensinformation / Kurzprofil:
Bereitgestellt von Benutzer: JoergSchwarz
Datum: 29.06.2021 – 18:49 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1914829
Anzahl Zeichen: 4227

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Jörg Schwarz
Stadt:

Telefon: 0211-305773

Kategorie:

Meldungsart: Erfolgsprojekt
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 29.06.2021

Diese Pressemitteilung wurde bisher 75 mal aufgerufen.

Die Pressemitteilung mit dem Titel:
«Leon Löwentraut: Ausstellung „Leonismo“ in Wien«
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

PR Schwarz (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG – TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Er legt den Finger in die Wunde. Gottfried Helnwein zeigt mit seinen Arbeiten, dass in unserer Welt die Schwächsten missbraucht, verletzt und in den Krieg geschickt werden. Seine hyperrealistischen Gemälde thematisieren sein zentrales Sujet: Gewalt g …
„Kultur ist kein Luxus, den man sich nur in guten Zeiten leistet.“
(Monika Grütters, Kulturstaatsministerin) Um Künstlerinnen und Künstlern wieder Auftrittsmöglichkeiten sowie der Kultur- und Veranstaltungsbranche eine Perspektive zu eröffnen, ha …
Landesvorsitzender David Zülow: „Den Weg frei machen für mehr Wohnungsbau!“ DIE FAMILIENUNTERNEHMER und DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Nordrhein-Westfalen haben zum Politischen Abend unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln in die Düsseldorfer R …

Alle Meldungen von PR Schwarz

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar