Home Wirtschaft Modernisierung des Wasserkraftwerks Sanetsch

Modernisierung des Wasserkraftwerks Sanetsch

von redaktion

Von Oktober 2020 bis Ende Februar 2021 stand das Wasserkraftwerk Sanetsch für die Umbauarbeiten still. Seit einigen Tagen sind die neue Leittechnik und Steuerung nun in Betrieb.

Der Einbau der neuen Leittechnik und Steuerung ist ein wichtiger Schritt in der Digitalisierung der Anlage. Ab sofort läuft sie grösstenteils autonom und kann aus der Ferne gesteuert und überwacht werden. Kommt es beispielsweise zu einer Störung im Kraftwerk und dieses schaltet sich aus, so kann der diensthabende Pikettmitarbeitende per Fernbedienung die Störung untersuchen und unter Umständen das Kraftwerk neu starten.

Das Kraftwerk Sanetsch produziert jährlich rund 37 Gigawattstunden. Diese Strommenge reicht für mehr als 8’000 Haushalte. Das Kraftwerk gehört zu je 50 Prozent der BKW und dem EWB.

Quelle:
BKW AG
www.bkw.ch


BKW
Die BKW Gruppe ist ein international tätiges Energie- und Infrastrukturunternehmen mit Sitz in Bern. Sie beschäftigt gut 10’000 Mitarbeitende. Dank ihrem Netzwerk von Firmen und Kompetenzen bietet sie ihren Kundinnen und Kunden umfassende Gesamtlösungen an. So plant, baut und betreibt sie Energieproduktions- und Versorgungsinfrastrukturen für Unternehmen, Private sowie die öffentliche Hand und bietet digitale Geschäftsmodelle für erneuerbare Energien. Das Portfolio der BKW Gruppe reicht heute von der Planung und Beratung im Engineering für Energie-, Infrastruktur- und Umweltprojekte über integrierte Angebote im Bereich der Gebäudetechnik bis zum Bau, Service und Unterhalt von Energie-, Telekommunikations-, Verkehrs- und Wassernetzen.

Der Sanetschsee befindet sich in der Nähe von Savièse im Bezirk Sion im Kanton Wallis in der Schweiz.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar