Home Wirtschaft GKB publiziert Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2020

GKB publiziert Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2020

von redaktion

Zusätzlich zu den detaillierten Angaben zum Finanz- und Geschäftsjahr 2020 enthält der Geschäftsbericht Informationen zur aktualisierten Strategie der GKB sowie zu den Projekten des Jubiläumsjahres. Der Offenlegungsbericht wird im Laufe des Monats April aufgeschaltet.

Das breit diversifizierte Geschäftsmodell der Graubündner Kantonalbank ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Auch im Pandemie-Jahr 2020 hat es sich bewährt. Das Anlagegeschäft lieferte starke Erträge, auch wenn diese nicht ganz an das Rekordjahr 2019 anknüpfen konnten. Zudem hat sich einmal mehr gezeigt, wie wichtig der Fokus auf eine umfassende und kompetente Kundenberatung und eine starke Präsenz in den Regionen sind.

Mehr dazu unter report.gkb.ch

Quelle:
Graubündner Kantonalbank
www.gkb.ch


Graubündner Kantonalbank.
Die Graubündner Kantonalbank bietet alles, was eine moderne Universalbank ausmacht – für Privatpersonen, die Wirtschaft und die öffentliche Hand. Die Bank beschäftigt 1‘015 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand 31.12.2020). Das Unternehmen ist im grossen, weit verzweigten und mehrsprachigen Kanton an 49 Standorten vertreten, Hauptsitz ist Chur. Die Graubündner Kantonalbank ist an der Privatbank Bellerive AG in Zürich und an der Albin Kistler AG in Zürich beteiligt. Im Jahresergebnis weist sie mit einer Bilanzsumme von CHF 31.4 Milliarden einen Konzerngewinn von CHF 180.9 Millionen aus. Der Partizipationsschein GKB ist seit dem 10. September 1985 börsenkotiert.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar