Home International JITpay™ ab März auch in Tschechien

JITpay™ ab März auch in Tschechien

von redaktion

Der auf die Logistik spezialisierte Zahlungsdienstleister JITpay™ erfüllt neben Deutschland und Polen nun auch die regulatorischen Anforderungen für Tschechien und ist dort ab März in Landessprache verfügbar Das 2016 gegründete FinTech aus Deutschland bietet auf seiner Plattform inzwischen in dem dritten europäischen Land sein SaaS – Produkt für die Logistikbranche an. Kernstück ist dabei ein eigen entwickeltes digitales Ordermanagement mit Telematik und Abrechnungssystem. In dieses ist ein Finanzprodukt für die sofortige Bezahlung der Rechnungen integriert. Dr. Daniel Steinke, der CEO der Gruppe, beschreibt dies wie folgt: „Im Prinzip braucht ein Transportunternehmer nur noch einen LKW und einen Auftrag, denn die gesamte kaufmännische Abwicklung kann anschließend über JITpay™ erfolgen.“ Die Effekte sind gewaltig: so erstellt JITpay™ für alle Aufträge, die über das Ordermanagement „JITfleet“ abgewickelt werden, automatisch die Rechnungen, versendet diese an die Auftraggeber und bezahlt den Transportunternehmer vollständig innerhalb von 24 Stunden. Damit übernimmt JITpay™ nicht nur die sofortige Bezahlung der Leistung, sondern auch den gesamten administrativen Prozess der Abrechnung, das Forderungsmanagement und das Risiko für den Frachtausfall. Auch für die Auftraggeber entstehen erhebliche Prozessverbesserungen und damit Vorteile: Da die Abrechnung von JITpay™ sowohl auf Auftragsdaten als auch auf tatsächlichen Erfüllungsdaten aus der Telematik beruht, werden z.B. vereinbarte Standgelder automatisch anhand der tatsächlichen Geofenster berechnet. JITpay™ liefert darüber hinaus nach Freigabe des Transportunternehmers an die Auftraggeber die Echtzeit-Trackingdaten, Proof of Load, Proof of Delivery und alle weiteren Abrechnungsdaten vollständig digital. Die Zahlen sprechen für sich: JITpay™ verzeichnete in 2020 ein Umsatzwachstum in Höhe von 1375%. Der Geschäftsführer, der unter die Regulierung der BaFin und Bundesbank fallenden JITpay™ Financial GmbH, Dennis Wallenda kündigt eine weitere Erhöhung des Expansionstempos an: „Wir werden in 2021 noch in mindestens 2-3 weiteren europäischen Ländern die regulatorischen Voraussetzungen für das JITpay™ GmbH – System erfüllen.“ Insbesondere Länder mit einem hohen Anteil an Transportunternehmern stehen dabei laut Unternehmensangaben im Fokus. JITpay™ beschäftigt aktuell über 50 Mitarbeiter mit Standorten in Berlin und Duisburg. Hauptsitz des Unternehmens ist Braunschweig. Weitere Artikel auf: https://www.jitpay.eu/blog-2 ÜBER UNS JITpay™ (https://www.jitpay.eu) digitalisiert die Abrechnungsprozesse in der Logistik. Im Rahmen der Zentralabrechnung (ZAL®) übernimmt JITpay™ die Abrechnung sämtlicher Logistikkosten für Versender, Speditionen und Fuhrunternehmen. Die Zentralabrechnung kombiniert JITpay™ mit einem eigenen Supply-Chain-Finance-Produkt, das die sofortige Bezahlung der Leistungserbringer ermöglicht. Versender und Speditionen erhalten hierdurch die Möglichkeit, flexible Zahlungsbedingungen zu vereinbaren. Als FinTech und Logistik-Start-up setzt JITpay™ modernste Technologien ein und verfügt über effiziente digitale Geschäftsprozesse. Dabei kooperiert JITpay™ mit starken traditionellen Partnern sowie mit innovativen Technologieanbietern. Gründer und Geschäftsführer der in Braunschweig ansässigen Firma sind Dr. Daniel Steinke, Boris-Michael Steinke sowie Dennis Wallenda, die zusammen über mehr als 50 Jahre Erfahrung in den Bereichen Logistik, IT und Financial Services verfügen. JITpay™ GmbH 2021 / Bild: https://shutterstock.com

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar