Home International African Parks: Zakouma-Nationalpark begrüßt das Staatsoberhaupt des Tschad, Feldmarschall und Präsident Idriss Deby Itno

African Parks: Zakouma-Nationalpark begrüßt das Staatsoberhaupt des Tschad, Feldmarschall und Präsident Idriss Deby Itno

von redaktion

26.12.2020 – 13:40

African Parks

Lusaka, SambiaLusaka, Sambia (ots/PRNewswire)

African Parks hatte die Ehre, den Feldmarschall Idriss Deby Itno, Präsident und Staatsoberhaupt des Tschad am 10. und 11. Dezember im Zakouma Nationalpark zu empfangen. Die Delegation des Präsidenten, zu der Minister, Berater und der Gouverneur der Provinz Salamat gehörten, besuchte den Park im Rahmen einer offiziellen Tour durch die Provinz Salamat.

Der Zakouma-Nationalpark ist Teil des Greater Zakouma Ecosystem, einem Netzwerk verbundener Reservate, das im Rahmen einer im Jahr 2010 abgeschlossenen erweiterten Verwaltungsvereinbarung zwischen der Regierung der Republik Tschad und der gemeinnützigen Naturschutzorganisation African Parks ins Leben gerufen wurde. Diese einzigartige Landschaft in der Sahelzone in der Großlandschaft Sudan ist heute ein sicherer Lebensraum für Wildtiere, von dem auch seine Einwohner profitieren, und ein international angesehenes Naturreiseziel.

„Wir müssen die Bemühungen der Bevölkerung des Tschad und von African Parks, sowie der Europäische Union, die Finanzmittel bereitgestellt hat, lobend erwähnen. Der Zakouma Nationalpark ist heute renaturiert… Ich möchte hier an alle Tschadesen appellieren, den Zakouma Nationalpark zu entdecken. Das ist ihr Park. Es ist ein nationales Gut. Diese Biodiversität gibt es nirgendwo sonst“, sagte der Feldmarschall Idriss Deby Itno, Präsident und Staatsoberhaupt des Tschad.

Während ihres Besuchs im Park nahm die Delegation an Gesprächen mit hochrangigen Vertretern von African Parks teil und erörterte die wichtigsten Entwicklungen und zukünftigen Schritte, um den langfristigen Nutzen für Menschen und Wildtiere zu gewährleisten.

„Die Regierung unter Feldmarschall Idriss Deby Itno, dem Präsidenten und Staatsoberhaupt des Tschad, hat im Rahmen unserer Partnerschaft visionäre Maßnahmen ergriffen, um den Schutz des weltweit wichtigen Ökosystems von Zakouma zu gewährleisten“, so Peter Fearnhead, CEO von African Parks. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit der tschadischen Regierung und unseren Finanzpartnern auf diesen Fortschritten aufzubauen, die Bevölkerung vor Ort weiter zu fördern und einen noch größeren Beitrag zur Entwicklung des Landes zu leisten.“

Zakouma liegt zwischen der Sahara und den Regenwaldregionen Zentralafrikas und beherbergt einige der wichtigsten Populationen der west- und zentralafrikanischen Tierwelt. Es ist die Heimat der größten Elefantenpopulation im Tschad und von mehr als der Hälfte der weltweit verbliebenen Population der Kordofan-Giraffe.

Seit 10 Jahren ist die Wilderei größtenteils unter Kontrolle, so dass die Elefantenpopulation zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder wachsen konnte und andere Arten, einschließlich des Spitzmaulnashorns, zurückkehren konnten. Die benachbarten Ortschaften profitieren nicht nur von der verbesserten Sicherheit, sondern auch von neuen Schulen und Arbeitsplätzen und von Zakoumas Beitrag zur lokalen und nationalen Wirtschaft durch den Tourismus. Im Jahr 2019 setzte TIME Zakouma auf seine Liste der World’s Greatest Places.

Die wirtschaftliche und ökologische Transformation von Zakouma wird durch die wichtige Finanzhilfe der Europäischen Union, der Fondation Segré und mehrerer anderer privater und institutioneller Geldgeber ermöglicht.

Pressekontakt:

+27823837558
franr@nospam-africanparks.org

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar