Home Wirtschaft Deutschland/Europa Ostdeutsche hadern mit der Europäischen Union

Deutschland/Europa Ostdeutsche hadern mit der Europäischen Union

von redaktion

(ots) – Mit der Berliner Mauer fiel vor 30 Jahren nicht nur die innerdeutsche Grenze, sondern auch der eiserne Vorhang in Europa. In Ost- und Westdeutschland zeigen die Menschen heute jedoch eine unterschiedliche Haltung gegenüber der Europäischen Union. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung, Freitagausgabe. Demnach sehen im Westen zwei Drittel der Bürger mehr Vor- als Nachteile in der EU-Mitgliedschaft Deutschlands, während der Osten gespalten ist – dort ist es nur rund die Hälfte. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag der Grünen-Fraktion im EU-Parlament anlässlich des Tages der Deutschen Einheit. Demnach wünschen sich zwei Drittel der Ostdeutschen mehr Volksabstimmungen auf EU-Ebene – 13 Prozent mehr als in Westdeutschland. „Auch wenn die Menschen im Osten Deutschlands sicherlich auch aus ihrer Geschichte heraus die EU zurückhaltender beurteilen, darf das nicht als Ablehnung gewertet werden, sondern vielmehr als der Wunsch nach Teilhabe“, sagte die deutsche Grünen-EU-Abgeordnete Anna Cavazzini, die die Umfrage in Auftrag gegeben hatte.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin(at)mz-web.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/47409/4722945
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
Themen in dieser Pressemitteilung:

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 02.10.2020 – 02:00 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1849013
Anzahl Zeichen: 1452

Kontakt-Informationen:
Stadt:

Kategorie:

Diese Pressemitteilung wurde bisher 96 mal aufgerufen.

Die Pressemitteilung mit dem Titel:
Deutschland/Europa Ostdeutsche hadern mit der Europäischen Union
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Mitteldeutsche Zeitung (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG – TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Der neue „Superknast“ in Halle-Trotha lässt auf sich warten. Er sollte bereits 2018 fertig gestellt sein. Dann 2022, zuletzt hieß es: 2025. Umbau und Erweiterung der Justizvollzugsanstalt (JVA) an der Dessauer Straße könnten nun aber noch w …
Halle. Wegen niedriger Erntemengen werden viele Winzer im Anbaugebiet Saale-Unstrut die Preise anheben. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Montag-Ausgabe). „Unsere Erntemenge hat sich gegenüber dem Jahr 2017 halbiert …
Die FDP hat es auch so schon schwer genug. Bei einer MDR-Umfrage im Juni kamen die Liberalen nur auf vier Prozent, das würde nicht reichen für die Rückkehr ins Landesparlament. Anders als die Grünen, die auf Rückenwind durch die Klimaschutzbewegung b …

Alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar