Home Wirtschaft Leinen rügt bei Endlagersuche Bayern – Mitglied im Begleitgremium der Endlagersuche sieht auch Gorleben weiter im Rennen

Leinen rügt bei Endlagersuche Bayern – Mitglied im Begleitgremium der Endlagersuche sieht auch Gorleben weiter im Rennen

von redaktion

(ots) – Der frühere Saar-Umweltminister Jo Leinen (SPD) hat eine Atomendlagersuche „ohne Mauscheleien und Hinterzimmertricks“ gefordert und CSU und Freie Wähler für einen „Vertrauensbruch“ kritisiert. Leinen ist Mitglied im 17-köpfigen Nationalen Begleitgremiums aus Vertretern gesellschaftlicher Gruppen, das Transparenz bei der Suche nach dem Atomendlager sicherstellen soll. Der SPD-Politiker und frühere EU-Parlamentarier kritisierte CSU und Freie Wähler scharf für ihre Vorfestlegung, dass Bayern kein geeigneter Endlager-Standort sei. „Der Querschuss aus München hat der Endlagersuche einen Bärendienst erwiesen“, sagte Leinen der „Saarbrücker Zeitung“ (Montag-Ausgabe). Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) will am Montagmorgen einen Zwischenbericht zur Suche nach einem Standort veröffentlichen. Leinen, der Anfang der 80er Jahre als Sprecher der Umweltbewegung gegen ein Endlager in Gorleben Front gemacht hatte, stellte klar, auch Gorleben sei weiterhin im Rennen um ein Endlager. „Allerdings ist die Debatte um Gorleben wegen der Fehler in der Vergangenheit ziemlich vergiftet. Im Wendland, um Gorleben herum, wird deshalb sehr misstrauisch auf den weiteren Gang der Standortsuche geschaut.“ Leinen wandte sich auch gegen eine längere Nutzung der Atomkraft mit Blick auf den Klimaschutz. Es gebe „in unserer Gesellschaft keine Bereitschaft, die Atomdebatte wieder neu aufleben zu lassen“, sagte Leinen. „Das würde auch die Suche nach einem Endlager über Gebühr belasten. Wir hatten eine Atomgeschichte von 60 Jahren. Jetzt muss das Land zusammenhalten, um den Müll auf lange Zeit und ohne Gefahren für Mensch und Natur unterzubringen.“

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49 (0681) 502-2050

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/57706/4718441
OTS: Saarbrücker Zeitung

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
Themen in dieser Pressemitteilung:

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 28.09.2020 – 04:00 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1847247
Anzahl Zeichen: 1996

Kontakt-Informationen:
Stadt:

Kategorie:

Diese Pressemitteilung wurde bisher 62 mal aufgerufen.

Die Pressemitteilung mit dem Titel:
Leinen rügt bei Endlagersuche Bayern – Mitglied im Begleitgremium der Endlagersuche sieht auch Gorleben weiter im Rennen
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Saarbr (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG – TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Der Vorsitzende der Saar-Grünen, Markus Tressel, hat die frühe Festlegung der SPD auf Olaf Scholz als Kanzlerkandidat angesichts der Corona-Krise kritisiert. Die Herausforderungen seien im Moment „riesengroß“ und erforderten „volle Auf …
Der saarländische Ministerpräsident und CDU-Landeschef Tobias Hans hat sich offen für einen Verzicht auf den Begriff „Rasse“ in Artikel 3 des Grundgesetzes gezeigt. „Ich verschließe mich nicht einer Debatte, das Grundgesetz zu ändern u …
Im Fall einer zweiten Welle der Corona-Krise oder einer völlig neuen Pandemie sollen die Grenzen zu Frankreich und Luxemburg nach dem Willen von Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) nicht mehr geschlossen werden. „Ich werde alles daran setze …

Alle Meldungen von Saarbr

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar