Home International SDRPY in neuer Partnerschaft zur wirtschaftlichen Stärkung jemenitischer Frauen

SDRPY in neuer Partnerschaft zur wirtschaftlichen Stärkung jemenitischer Frauen

von redaktion

04.09.2020 – 01:11

The Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen

Riyadh (ots/PRNewswire)

Das saudische Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramm für den Jemen (Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen – SDRPY) hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Marib Girls‘ Foundation unterzeichnet, um seine Vision der wirtschaftlichen Stärkung von Frauen durch das „Saba Project for the Economic Empowerment of Yemeni Women“ zu unterstützen. SDRPY Supervisor Ambassador Mohammed Saeed Al Jabir unterzeichnete im Namen des Königreichs Saudi-Arabien, während die Vorsitzende der Marib Girls‘ Foundation, Yasmin Ali Al Qadhi, für den Jemen unterzeichnete.

„In der Tat ist dies das erste Projekt in der Provinz Marib oder in der Republik Jemen insgesamt, das wir mit einer Frau unterzeichnet haben, die für viele Projekte zur wirtschaftlichen Stärkung der jemenitischen Frauen sowie zur Stärkung junger Menschen und zur Verbesserung ihrer Fähigkeiten verantwortlich ist“, so Al Jabir bei der Unterzeichnung.

Al Jabir merkte an, dass sich das für Marib vorbereitete Saba Enterprise Gründerzentrum als beispielhafter Schritt zur Stärkung der Jugend in Marib erweisen und letztlich den Rest des Landes bereichern würde. Das Gründerzentrum würde neue Ideen und Geschäftspraktiken fördern, die die Leistung der jemenitischen Frau steigern würden, sagte er, und es würde aufstrebende Projekte mit einem Business Incubator unterstützen, der Unternehmern einen Hauptsitz bietet.

„Diese Zusammenarbeit geht von mehreren Grundprinzipien aus, die darauf abzielen, die Rolle der jemenitischen Frau und ihren Beitrag zur Gesellschaft zu stärken, indem aufstrebende Projekte unterstützt und Frauen befähigt werden, Projekte zu lancieren und freie Unternehmen zu führen“, sagte Al Qadhi. Er fügte hinzu, dass gemeinsame Bemühungen, die Kreativität und Innovationskraft jemenitischer Frauen bei der Umsetzung und Leitung kleiner Projekte hervorzuheben, Frauen helfen würden, führende Unternehmerinnen im Jemen zu werden.

„Damit werden nicht nur die Talente der Frauen hervorgehoben“, fügte sie hinzu, „sondern auch ihr Pioniergeist gewürdigt und die Aufmerksamkeit von Entscheidungsträgern auf die Integration von Konzepten der Befähigung in alle Bildungsstufen gelenkt“.

Im Jahr 2020 wurde Yasmin Al Qadhi vom US-Außenministerium mit dem International Woman of Courage Award ausgezeichnet. Sie verfügt über umfassende Erfahrung in der Entwicklung von Institutionen der Zivilgesellschaft, in der Freiwilligenarbeit und im Projektmanagement.

Das Projekt umfasst zudem verschiedene Formen der Unterstützung, um die Stiftung in die Lage zu versetzen, mit internationalen Gebern zu kommunizieren und so ihre fiskalische Effizienz zu verbessern. Darüber hinaus trägt sie zur Anhebung des Mindestlohns für berufstätige Frauen bei, indem sie denjenigen Vorrang einräumt, die ihren Haushalt führen oder Personen mit besonderen Bedürfnissen oder ältere Menschen betreuen.

SDRPY hat im Gouvernorat Marib bereits viele Projekte in wichtigen Sektoren umgesetzt. Al Jabir betonte, dass diese Sektoren weiterhin Entwicklungshilfe erhalten würden.

„Der Bildungssektor in Marib hat durch den Bau mehrerer Colleges an der Saba-Universität und einer Schule für Hochbegabte sowie durch das Saba-Universitätsbusprojekt zur Erleichterung des Transports ebenfalls Unterstützung erhalten“, fügte er hinzu. „Auch im Landwirtschaftssektor wurden viele Brunnen für die Menschen im Gouvernorat Marib bereitgestellt“, fügte er hinzu.

Krankenhäuser und Gesundheitszentren in Marib wurden komplett mit grundlegenden medizinischen Geräten, Krankenwagen und voll ausgerüsteten Intensivstationen ausgestattet. Dazu gehören das General Hospital Marib, das 26th of September Hospital und das Kara Hospital.

Im Bereich Wasser, sanitäre Einrichtungen und Hygiene (WASH) hat SDRPY sauberes Wasser zugänglich und verfügbar gemacht, indem Flotten von Wassertankwagen bereitgestellt und Projekte zum Ausheben und Ausstatten von Brunnen durchgeführt wurden. Vor kurzem führte SDRPY eine Kampagne zum Sprühen und zur Hygienisierung von 14 Distrikten in Marib durch, um die öffentliche Gesundheit zu fördern und die Ausbreitung von Krankheiten einzudämmen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1248592/SDRPY_3.jpgFoto -
https://mma.prnewswire.com/media/1248593/SDRPY_2.jpgLogo -
https://mma.prnewswire.com/media/1248591/Mareb_Girls_Foundation_SDRPY__Logo.jpg 

Pressekontakt:

media@nospam-sdrpy.gov.sa

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar