Home Konsum Walter Trummer: Lerneinstieg leicht gemacht

Walter Trummer: Lerneinstieg leicht gemacht

von redaktion

Walter Tummer nutzt gerne bildliche Symbolik, wenn es darum geht, Menschen neu für das Lernen zu begeistern. „Zu lohnenden Zielen gibt es keine Abkürzung“, sagt er mitunter. Er greift damit ein Gefühl auf, das nicht selten Berufstätige plagt, die sich mit dem Gedanken an eine Weiterbildung beschäftigen. Neben dem Beruf noch einmal die Schulbank zu drücken, sich Lerninhalte neu anzueignen und den Alltag neu zu strukturieren, erscheint vielen mitunter als Hürde oder umständlicher Weg, die eigenen Ziele zu erreichen. Walter Trummer kennt diese Gefühlslage aus seiner eigenen biographischen Erfahrung. Als Schulabbrecher stand er auch irgendwann vor der Frage, über eine betriebliche Weiterbildung Lernen und Arbeiten zu verbinden. Heute leitet der ehemalige Drop-out eine erfolgreiche private Weiterbildungsakademie und begleitet Berufstätige auf ihrem Weg zu einem IHK-Abschluss. Was ist sein Geheimrezept?

Mit dem eva Lernsystem® setzt Walter Trummer auf gehirngerechte Informationsvermittlung

„Wir wissen heute sehr viel darüber, wie unser Gehirn Informationen verarbeitet und aufnimmt. Und wir kennen die neuro-didaktischen Mechanismen, wie Informationen in unserem Gehirn wirken und wie wir den Zugang zum Langzeitgedächtnis eröffnen können. Diese Prozesse lassen sich gezielt beeinflussen. Wir bereiten Lerninhalte so auf, dass sie sich leicht in langfristig abrufbares Wissen umwandeln lassen.“ Damit beschreibt Walter Trummer den Kern des eva Lernsystems®, mit dem er Berufstätige neu ans Lernen heranführt. eva steht dabei für erfassen, verarbeiten und aktivieren.

Walter Trummer setzt schon länger auf E-Learning und hat die Methoden immer weiter verfeinert

Die Lernmethoden in seiner Weiterbildungsakademie sind genau auf diese drei wesentlichen Elemente der Wissensverarbeitung ausgerichtet. Schon früh setzte Walter Trummer dabei auf Verfahren, die alles Sinne ansprechen. „E-Learning über unsere Lernplattform als Ergänzung des Präsenzunterrichts hat bei uns eine lange Tradition. Denn unser Gehirn mag visuell und überraschend aufbereitete Informationen. Gerade in diesem Zusammenhang hat E-Learning ein enormes Potential. Zudem ist es für unsere Seminarteilnehmer von großem Vorteil, wenn Sie gestützt auf E-Learning-Angebote ortsunabhängig mit dem Smartphone lernen können, wenn sie gerade Zeit haben. Das kann im Cafe oder im Wartezimmer sein, also überall dort, wie sich ein Zeitfenster öffnet“, beschreibt der Bildungsexperte, dem es immer wieder gelingt, seine Absolventen zu den erfolgreichsten Abschlüssen ihres Jahrgangs zu führen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar