Home International Odyssey

Odyssey

von redaktion
Fotografie: Nikos Bechrakis

Fotografie: Nikos Bechrakis

CAMERATA EUROPÆA – Motto 2020 „Odyssey“
Im Rahmen des Jahresprogramms 2020 unter dem Motto ‚ODYSSEY‘ gibt die Camerata Europaea (CE), dem Publikum die Möglichkeit Musik, Kunst und Kultur in vielseitigen Facetten zu entdecken und zu erleben. Dabei werden sowohl klassische und traditionelle Formen gewürdigt, als auch neue Tendenzen und Trends vorgestellt und zusammen in innovativen Programmen vereint. Odyssey ist die Reise zum Mittelpunkt des Lebens, die Reise ins Ich. Eine Wanderung in die Welt der Selbsterkenntnis und der Selbsterfahrung. Es ist die Heimkehr, die Suche, der Zweifel, die Allegorie. Die Suche nach der verlorenen Zeit, nach der Offenbarung und nach der Vollkommenheit. Eine lange Irrfahrt in die Welt des Schaffens, des Schattendaseins und der Wahrnehmung. Der moderne Mensch muss, wie Homers Odysseus, fähig sein, seine Identität aufzugeben, zu löschen um sie zu erkennen und zu erhalten. Im Mittelpunkt des Programms sind die musikalischen Klänge und Klangräume in die alle anderen Elemente, wie das Visuelle, die Performance und die neuen Medien, eingebettet werden. Als Werkzeuge dienen dabei die künstlerischen Reihen Camerata Experimental, Camerata Mobil und das Festival of Culture, die das Thema dem europäischen Publikum näher bringen.
Programm:
MUSIK, PERFORMANCE, NEUE MEDIEN, AUSSTELLUNG
14. März 2020, 19:30 Uhr | Blackmore Musik Saal (Warmbrunner Str. 52, 14193) | Berlin, Deutschland

Werke von Philip Glass „Glassworks“, Stavros Lantsias „The River of Time, The Prelude of Return, The Waltz of the Eyes“, Benjamin Britten „Simple Symphony“, Evanthia Reboutsika „Stathmos, Through You“
CAMERATA EUROPÆA | Daniel Wohlgemuth, Oboe | Elena Tamiolaki, Klavier | Elle Eisner, Performance | Maria Makraki, Dirigentin
Fotografie: Nikos Bechrakis
21:00 Uhr Film von Leo Kaserer „Last Fisherman“

Eintritt 15 € I ermäßigt 10 €
Karten an und an der Abendkasse
Weitere Informationen unter www.camerata.eu

Diese Pressemeldung wurde auf dem Presseverteiler openPR veröffentlicht.

Camerata Europæa (CE)

ist eine europäische Kulturorganisation mit Orchesterensembles in Berlin (camerata europaea berlin), Innsbruck (camerata europaea innsbruck) und Athen (camerata europaea athen), die renommierte Musiker aus der ganzen Europäischen Union zusammenführt. Diese Formation wurde 2007 in der Metropole Berlin gegründet, um mit der universellen Sprache der Musik, die kulturelle Annäherung und das Zusammenwachsen der europäischen Länder zu unterstützen.
CE sowie ihr abwechslungsreiches Repertoire spiegeln die Besonderheiten und die Vielseitigkeit der europäischen Nationen wider. Die Konzerte beschäftigen sich mit verschiedenen Werken europäischer Komponisten, die durch Aufführungen in ganz Europa präsentiert werden.
Für die Werkauswahl ist die Bewahrung der Vielfalt europäischer Kunstmusiktradition ebenso Priorität, wie die Pflege von zeitgenössischen Kompositionsströmungen. CE möchte außerdem die Talente von jungen Solisten (camerata europaea youth) und Komponisten fördern und die Europäische Union in der Welt repräsentieren.
Die lebendigen und innovativen Programme vereinigen das Traditionelle mit dem Zeitgenössischen, das Vertraute mit dem Unbekannten und geben einen tiefen Einblick in die kulturellen Schätze Europas.
Camerata Europaea lädt ihr Publikum ein, die außergewöhnliche Vielfalt und die Dimensionen der europäischen Kultur zu entdecken, während sie die Ideale der Harmonie und Einigkeit als elementare Inhalte des europäischen Geistes ehrt.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar