Home Tourismus Vielversprechende Zukunftsaussichten für die Thunerseespiele

Vielversprechende Zukunftsaussichten für die Thunerseespiele

von redaktion

Elsbeth Jungi Stucki, Produzentin und Verwaltungsratspräsidentin der Thunerseespiele ist begeistert von den grossen Plänen für die nächsten Jahre: „Dass wir uns die Rechte für die erste Schweizer Open Air-Aufführung von CATS sichern konnten, ist sensationell! Einen so erfolgreichen und beliebten Musicalklassiker an den Thunersee zu bringen, war ein grosser persönlicher Wunsch von mir. In einem Jahr ist es soweit!“ Auch Stephan Zuppinger, Geschäftsführer der Thunerseespiele, ist hoch erfreut über die Musicalproduktionen der nächsten Jahre: „2018 folgt wieder eine Uraufführung – unsere vierte! Wir entwickeln diese Produktion gemeinsam mit dem Theater St. Gallen. Für diese Welturaufführung spannen zwei grosse Schweizer Musicalplayer zusammen. Mit dem ausgewählten Autorenteam entsteht ein qualitativ hochstehendes Stück für die Indoor- und Outdoor Bühne –ein äusserst vielseitiges, spannendes Musicalprojekt.“

2017: Erfolgsmusical CATS
Der Musicalhit CATS stammt aus der Feder von Sir Andrew Lloyd Webber (Musik) und T. S. Eliot (Texte) und basiert auf den Gedichten aus Old Possum’s Book of Practical Cats. CATS ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten: die Produktion gewann nach der Erstaufführung am New Yorker Broadway im Jahr 1982 sieben Tony Awards und lief mit fast 7‘500 Vorstellungen bis zum Herbst 2000. Am Londoner West End wurde das Stück 21 Jahre lang gespielt. Bis heute ist das Musical überall auf der Welt als Tournee-Produktion unterwegs. Im Sommer 2017 feiert CATS sogar ein grosses Comeback am Broadway in New York. „Wie für alle Musicals werden wir uns auch für CATS ein ganz besonderes, einmaliges Konzept überlegen. Aufgrund der grossen Seebühne und der Vorgaben des Verlags werden wir das Musical neu inszenieren. Einen so berühmten Klassiker unter freiem Himmel in einer adaptierten Fassung umsetzen zu können, ist für uns eine grosse Ehre.“, so Markus Dinhobl, ausführender Produzent der Thunerseespiele.

2018: Matterhorn, eine Co-Produktion mit dem Theater St. Gallen
„Die Matterhorn-Erstbesteigung von 1865 ist eines der spannendsten Schweizer Ereignisse des 19. Jahrhunderts. Wir sind immer wieder auf der Suche nach solch grossen Geschichten, welche die Menschen berühren und einen aktuellen wie auch emotionalen Bogen in die heutige Zeit zulassen. Wir sind begeistert, aus diesem wunderbaren Stoff ein Musical für St. Gallen und die Thunersee-Region zu kreieren. Insbesondere, weil die Überlieferungen der Erstbesteigung des Matterhorns ausserordentlich spannend sind: eine Geschichte von Erfolg, Opferbereitschaft und riesiger Abenteuerlust. Das passt wunderbar auf unsere Bühne.“, sagt Elsbeth Jungi Stucki zu den neusten Plänen der Thunerseespiele.

Das Musical Matterhorn verschreibt sich ganz dem weltberühmten Berg und seiner Geschichte. Autor Michael Kunze und Komponist Albert Hammond begeben sich in ihrem Werk auf die Spuren des jungen ehrgeizigen Engländers Edward Whymper, der im Sommer 1865 das Unmögliche schafft und als erster Mensch den Gipfel des Matterhorns besteigt. Sie setzten sich aber auch mit Mythen über Bergdämonen und böse Geister auseinander, die damals über den als unbezwingbar geltenden Berg in der Bevölkerung kursierten. Ein Musical über ein Wahrzeichen der Schweiz, aber auch über das Streben nach Erfolg, das Erreichen von Zielen und die Art und Weise damit umzugehen.

Der Vorverkauf für Sugar – Manche mögen’s heiss läuft
Der Vorverkauf für Sugar – Manche mögen’s heiss läuft bereits.
Tickets sind erhältlich unter http://www.thunerseespiele.ch, telefonisch bei Starticket: 0900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz) und an allen Vorverkaufsstellen. Auch 2016 steht das Gesamterlebnis von Musical, Gastronomie und Natur im Vordergrund. Die malerische Naturkulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau sowie die qualitativ hochstehende Gastronomie laden Besucherinnen und Besucher zum Geniessen und Verweilen am Thunersee ein.

Bewährte Partnerschaften
Die Thunerseespiele freuen sich, bereits im 13. Jahr die Partnerschaft mit dem Presenting Sponsor Coop weiterzuführen. Hauptsponsor ist die UBS, die GVB Gebäudeversicherung Bern engagiert sich als Klimapartnerin. Als Medienhauptpartner sind Espace Media (Thuner Tagblatt/Berner Zeitung) und Radio Bern1 mit an Bord. Weitere Hauptpartner sind BLS, dine&shine Event Catering, Hauenstein Hotels + Restaurants, die Stadt Thun und Frutiger. Das Künstlersponsoring übernimmt Ramseier + Stucki Architekten AG.

Quelle:
Thunerseespiele AG
www.thunerseespiele.ch


>> Informationen zum Thunersee
>> Hotels am Thunersee

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar